Zweites Update Passagierhinweis

15.02.2013
Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH bittet die Passagiere am Flughafen Schönefeld weiterhin um Verständnis, dass es heute infolge eines Vorfalls bei der Landung eines Geschäftsreiseflugzeugs zu Einschränkungen im Flugbetrieb kommen wird.

Korrektur: Bei der Maschine handelt es sich um ein Geschäftsreiseflugzeug vom Typ Embraer 500 Phenom 100 (nicht: Embraer 50).

Die Maschine, die in Kortrijk, Belgien gestartet war, geriet bei der Landung nach dem Aufsetzen auf den Seitenstreifen der Start- und Landebahn und blockiert die Bahn seitdem. An Bord der Maschine befanden sich drei Personen (zwei Crewmitglieder und ein Passagier). Die Personen konnten die Maschine unverletzt verlassen. Der Vorfall ereignete sich am heutigen Morgen um 9:10 Uhr.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung BFU hat mit der Untersuchung der Unfallursache begonnen. Aufgrund der vor Ort auf der Landebahn lau-fenden Untersuchung sind Starts und Landungen auf dem Flughafen Schönefeld nach gegenwärtigem Erkenntnistand bis 14 Uhr nicht möglich.

Die Flughafengesellschaft bittet die Passagiere für eventuell entstehende Unannehmlichkeiten um Verständnis. Aktuelle Informationen zum Status ihres Fluges erhalten die Passagiere unter Flughafeninfo: 01805-000186 (0,14 EUR/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min) oder im Internet unter www.berlin-airport.de.

Wir informieren Sie, sobald wir über weitere Informationen verfügen.

 

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner