Investieren am BER - Flughafen Berlin Brandenburg GmbH präsentiert sich auf der Expo Real

07.10.2013
Vom 7. bis zum 9. Oktober 2013 präsentiert sich die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH auf der Expo Real 2013, der 16. Internationalen Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen, in München. Im Fokus der Vermarktungsaktivitäten stehen die Quartiere Airport City und Business Park Berlin am BER. Beide Areale bieten potentiellen Investoren sehr gute Investitions- und Entwicklungsmöglichkeiten am neuen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt.

Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Investoren finden am neuen Flughafen Berlin Brandenburg einen Standort mit bester Verkehrsanbindung in einer der interessantesten Regionen Europas. Flughäfen sind die Schnittstelle zwischen lokalen und internationalen Märkten und bieten als Hochfrequenzstandorte, die stündlich von vielen Tausend Menschen unterschiedlichster Nationalität und Herkunft genutzt werden, beste Voraussetzungen für erfolgreiche Geschäfte.“  

Größter Anbieter qualifizierter Gewerbeflächen

Die Flughafengesellschaft ist der größte Anbieter qualifizierter Gewerbeflächen im direkten Flughafenumfeld auf Berliner und Brandenburger Seite. Das Portfolio umfasst verschiedene Entwicklungsgebiete mit einer Gesamtfläche von rund 2,9 km2 Nettobauland, die sowohl auf dem Gebiet des Flughafens als auch außerhalb des Sicherheitszaunes liegen und ganz unterschiedliche Lagequalitäten aufweisen. Für nahezu alle Nutzergruppen wie z.B. Büro, Hotellerie, Freizeit, Kongress und Konferenz, Gewerbe, Logistik und Light Manufacturing sowie flughafenspezifische Dienstleistungen können entsprechende Grundstücke angeboten werden.

Harald Siegle, Leiter des Bereichs Real Estate Management der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Wir haben für alle Quartiere am BER individuelle Nutzungskonzepte und städtebauliche Profile entwickelt, die sich aus der spezifischen Lage in unmittelbarer Nähe zum Flughafen herleiten. Unser Ziel ist eine langfristig angelegte Entwicklung mit entsprechender Wertschöpfung für Investoren, die Flughafengesellschaft und den Standort sowie die Hauptstadtregion insgesamt. Gerne unterstützen wir innovative Entwickler, umsetzungsstarke Investoren wie auch Nutzer und Unternehmen, bei der Verwirklichung ihrer Pläne am BER.“  

Am BER realisierte Projekte

In der Airport City wurden erste Objekte sowie die Frei- und Grünflächen fertiggestellt. Das Büro- und Dienstleistungszentrum Berlin-Brandenburg Airport Center (²BAC) des Frankfurter Projektentwicklers Fay Projects hat letztes Jahr seinen Betrieb aufgenommen und ist zu 95 Prozent vermietet. Neben der Flughafengesellschaft haben Firmen wie die Bayer AG, Sanofi Aventis und verschiedene Airlines Büroflächen angemietet. Das als Green Building konzipierte ²BAC wurde mit dem Zertifikat in „Silber“ der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB) ausgezeichnet.

Der Projektentwickler ECE hat gemeinsam mit der Steigenberger-Gruppe in der Airport City ein Vier-Sterne-Superior Hotel mit 322 Zimmern und angeschlossenem Konferenz- und Tagungszentrum realisiert. Für die ökonomische und ökologische Qualität wurde das Hotel 2012 mit dem DGNB-Zertifikat in „Silber“ ausgezeichnet. Das Hotel wird mit Eröffnung des Flughafens in Betrieb gehen. Vier Parkhäuser und ein Mietwagencenter sind ebenfalls fertig gestellt.

Im Business Park Berlin sind rund 41 Hektar an Investoren veräußert. Ein 3-Sterne-Hotel der Meininger Hotel-Gruppe hat seinen Betrieb aufgenommen, weitere Hochbautätigkeiten befinden sich in der Vorbereitung. Der erste Bauabschnitt eines ca. 17.500 m² großen Logistikprojekts, bestehend aus Hallenflächen mit entsprechendem Büroanteil, ist fertiggestellt. Der zweite Bauabschnitt mit einer Mietfläche von ca. 8.500 m² befindet sich derzeit im Bau. Abgeschlossen werden konnte wie geplant die Realisierung des zweiten Erschließungsabschnittes.

Im Westen des neuen Flughafens Berlin Brandenburg entsteht die Maintenance Area. Technikgebäude, die Feuerwache West und zwei Wartungshangars wurden fertiggestellt. Harder & Partner realisierte als Investor einen 12.000 Quadratmeter großen Wartungshangar für die beiden Fluggesellschaften airberlin und Germania. Bis zu sechs Flugzeuge des Typs Airbus A319/A320 oder zwei A330 können gleichzeitig in diesem Hangar gewartet werden. Die Lufthansa Technik AG errichtete einen 6.500 m2 großen Wartungshangar mit Platz für drei Flugzeuge des Typs Airbus A321. Für beide Hangars entstehen zusätzlich Büro-, Lager- und Werkstattflächen. Landseitig besteht die Möglichkeit im angrenzenden Quartier Westgate ergänzende Funktionen zu realisieren, da die Zugangskontrollstelle West in unmittelbarer Nähe liegt. Auf einer Fläche von rund 7 ha ist hier die Ansiedlung von luftverkehrsbezogenen gewerblichen Nutzungen geplant.

Die Service Area North ist das Dienstleistungsquartier mit dem Schwerpunkt Luftfracht/Logistik. Das Quartier liegt nahe am Vorfeld mit unmittelbarem Zugang zum Sicherheitsbereich und direkter Verbindung zur Autobahn. In einer ersten Ausbaustufe hat die Dietz AG auf einer Fläche von rund 3,3 Hektar ein Luftfrachtzentrum zur Abfertigung von Beiladefracht realisiert. Das Cargo Center hat seinen Betrieb am 03.08.2013 aufgenommen und verfügt über eine Startkapazität von ca. 100.000 Tonnen Fracht im Jahr. Weitere Ausbaustufen können bedarfs- bzw. nachfrageabhängig von Investoren entwickelt werden.

Die Service Area South ist das südöstlich der Airport City gelegene Dienstleistungsquartier für luftverkehrsnahe Einrichtungen und Unternehmen. Zahlreiche Dienststellen der Flughafengesellschaft, Bodenverkehrsdienstleister, Feuerwehr, Sicherheitsdienste und Energieversorger sowie eine Vielzahl weiterer Firmen und Einrichtungen, die für den Betrieb des Flughafens sowie der am Flughafen operierenden Airlines benötigt werden, haben sich hier angesiedelt.  

Ausblick auf die zukünftige Entwicklung

Beidseitig der zentralen Zufahrtsachse von der Autobahn zum Flughafen entsteht das Quartier Airgate. Der Kernbereich des Quartiers ist für klassische Büro- wie auch Hotelnutzung vorgesehen. Zwei markante 15-geschossige Hochhäuser sind insbesondere für Firmensitze und Hauptniederlassungen prädestiniert. Die naturnahen Bereiche im Norden des Quartiers sind besonders für Aus- und Weiterbildung, sowie Freizeit und Erholungskonzepte geeignet. Gemeinsam mit der Gemeinde Schönefeld wurde ein zweistufiger städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt. Ziel war eine einheitliche städtebauliche Gesamtplanung. Der gekürte Siegerentwurf des Berliner Architekturbüros Hemprich Tophof ist Basis für den zukünftigen Bebauungsplan zur Entwicklung des Gebietes. Damit wurden die Weichen gestellt, dass die planungsrechtlichen Grundlagen für den Start von Investitionsmaßnahmen zeitnah vorliegen.

Für das Quartier Midfield Expo Gardens, das beidseits der zentralen Zufahrtsachse zum neuen Flughafen entsteht, wurden vom Büro GRAFT-Architekten erste konzeptionelle Überlegungen entwickelt. Die Entwürfe spielen mit den Gegensätzen von Stadt und Land / Berlin und Brandenburg und bilden ein Quartier mit ganz eigenem Charakter. Die nördliche Bebauung ist geprägt durch eine punktuelle Streuung von Solitären, eingebettet in einen großzügigen Landschaftspark. Sehr individuell angelegte Gebäude beherbergen repräsentative Einrichtungen wie beispielsweise Handelsvertretungen oder Firmen-/Länderrepräsentanzen. Hierzu im Kontrast steht die Südbebauung mit einer höheren formalen Strenge und stärkeren urbanen Dichte.  

Mehr Informationen zu den Real Estate Perspektiven

Auf der Expo Real 2013 finden Sie die Flughafengesellschaft am Gemeinschaftsstand Berlin-Brandenburg, in der Halle B2 am Stand B2.420 & B2.520. Alle Informationen zu den Quartieren und vorhanden Flächen am Flughafen Berlin Brandenburg finden Sie hier:
Einen kurzen Imagefilm zum Investitionsstandort finden Sie in unserer Mediathek: 

Aktuelle Fotos von realisierten Objekten, Visualisierungen von Zukunftsprojekten

  • Airport City: Herzstück des neuen Flughafens
  • Berlin-Brandenburg Airport Center
  • Berlin-Brandenburg Airport Center
  • Vier-Sterne Superior Hotel der Steigenberger Gruppe
  • 3-Sterne Hotel
  • Visualisierung der Airport City
Airport City: Herzstück des neuen FlughafensDas Bürogebäude ²BAC steht direkt in der Airport CityIn nur wenigen Minuten sind das Terminal sowie der unterirdische Bahnhof fußläufig erreichbar.Das Hotel wird mit Eröffnung des Flughafens in Betrieb gehen.Weitere Investitionen befinden sich in Planung: 3-Sterne Hotel.Die Airport City bietet hervorragende Perspektiven für weitere Investitionen.Die Immobilien-Unternehmensgruppe SEGRO hat mit dem Kauf von rund 38 ha den bisher größten Anteil des Business Park Berlin erworben.Auf Berliner Gebiet südlich der B96a entwickelt SEGRO den multifunktionalen Park Berlin Airport.Das Hotel Meininger der ANH Hausbesitz GmbH & Co. KG.Das Airgate Areal bildet von der Autobahn kommend das Tor zum Flughafen.Die beiden Hochhäuser des Airgate Areals stellen auch nachts ein signifikantes Erkennungszeichen dar.Die zentrale Achse vom Terminal über Midfield Expo Garden bis Airgate bildet die wirtschaftlich stärkste, innere Zone des Flughafens.Nördlich wird die bereits etablierte Brandenburgische Landschaft mit einem aufgelockerten Städtebau unterstützt.Durch eine begrünte Fußgängerbrücke werden beide Teile miteinander verbunden und das Grün in die orthogonale Stadt überführt.Der Hangar für airberlin und Germania.Der Hangar der Lufthansa Technik AG.Luftfrachtzentrum zur Abfertigung der Beiladefracht.Die Service Area South ist das südöstlich der Airport City gelegene Dienstleistungsquartier für luftverkehrsnahe Einrichtungen und Unternehmen.Das Gebäude für die Technische Instandhaltung ist in der Service Area South am Flughafen Berlin Brandenburg angesiedelt.Die Feuerwache West mit Airport Control Center am Flughafen Berlin BrandenburgDas ²BAC ist ein ist ein konsequentes Green BuildingAirport City
Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner