Start in die Ferien - Hinweise zum Reiseverkehr

04.07.2014

Ferienzeit ist Reisezeit: In Berlin starten die Sommerferien am kommenden Mittwoch, Brandenburg folgt einen Tag später. Damit beginnt die Reisehochsaison auch an den Flughäfen Schönefeld und Tegel. Wie auch in den vergangenen Jahren wird zum Beginn der Sommerferien wieder ein hohes Verkehrsaufkommen erwartet. Allein zum Ferienbeginn (10. bis 13. Juli 2014) werden an den Flughäfen Schönefeld und Tegel rund 2.650 Flugbewegungen mit voraussichtlich 350.000 Fluggästen erwartet. Das ist ein Passagierzuwachs von sieben Prozent im Vergleich zum Ferienbeginn 2013. Über 75 Prozent des Verkehrs davon werden über den Flughafen Berlin-Tegel abgewickelt.

Airlines und Strecken

Insgesamt 129 Ziele in Europa und 20 Interkontinentalverbindungen, davon acht Langstrecken, in 49 Ländern sowie 12 Ziele innerhalb Deutschlands können diesen Sommer von Berlin aus erreicht werden. Neben den Lang-strecken nach Abu Dhabi, Bejing, Doha, Miami, Chicago, New York, Ne-wark und Ulan Bator stehen zahlreiche attraktive innereuropäische Verbin-dungen zur Auswahl. Im Sommerflugplan sind Verbindungen nach Pisa, Catania und Palermo (AirOne), Barcelona (norwegian), Shannon in Irland (Ryanair), Verona, Ancona und Sarajewo (Germanwings), Antalya (Germa-nia), Thessaloniki (Aegean Airlines), Rom (Vueling), Tallin (Estonian Air) und Faro (easyJet) neu hinzugekommen. Darüber hinaus hat airberlin ihre Frequenzen in die USA ausgebaut. Die Verbindung Berlin-Tegel (TXL) nach New York (JFK) wird zehnmal pro Woche angeflogen. Die Strecke nach Chicago wird täglich bedient.

Sanierungsarbeiten auf der südlichen Start- und Landebahn TXL

Auf der südlichen Start- und Landebahn in Berlin-Tegel finden in der Zeit vom 14. bis zum 21. Juli 2014 Sanierungsarbeiten statt. Der Flugverkehr erfolgt in diesem Zeitraum über die nördliche Start- und Landebahn. Die Bauarbeiten finden durchgehend (tags und nachts) statt. Wir bitten die Pas-sagiere um Verständnis, falls es in dieser Zeit zu Einschränkungen im Flugverkehr und Verspätungen kommen sollte.

Servicehinweise für Flugreisende

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wird Fluggästen empfohlen, sich vor Reiseantritt online oder telefonisch über ihren Flugstatus zu informieren und rechtzeitig zum Flughafen anzureisen, um entspannt für ihren Flug einzuchecken. Viele Fluggesellschaften bieten darüber hinaus einen kostenfreien Online-Check-in im Internet an. Da die Parkmöglichkeiten begrenzt sind, ist eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ratsam. Darüber hinaus sollte grundsätzlich mehr Zeit für die Anreise und den Aufenthalt am Flughafen eingeplant werden.
Um Wartezeiten an den Sicherheitskontrollen zu vermeiden, empfehlen wir, unmittelbar nach dem Check-in zur Sicherheitskontrolle zu gehen. Dadurch wird der Abfertigungsprozess unterstützt und es können unnötige Wartezeiten aufgrund der umfangreichen Sicherheitskontrollen vermieden werden.
Weiterhin wird Fluggästen empfohlen, sich vor Antritt der Reise bei ihrem Reiseveranstalter, ihrer Fluggesellschaft oder unter www.berlin-airport.de zum Reisegepäck zu informieren. Welche Gegenstände dürfen ins Hand-gepäck? Was darf mit dem Reisegepäck am Schalter aufgegeben werden? Wie schwer darf das Gepäck sein?
Für die Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck – beispielsweise Cremes, Parfüm, Zahnpasta – gelten nach wie vor besondere Bestimmun-gen. Pro Person dürfen nur Flüssigkeiten in einem wiederverschließbaren, transparenten 1-Liter-Plastikbeutel mitgeführt werden. Die darin enthaltenen einzelnen Flüssigkeitsbehältnisse dürfen ein maximales Volumen von 100 Millilitern nicht überschreiten.

Kontakt und Onlineservices

Um sich über den Flugstatus, die An- und Abreise oder Serviceangebote an den Flughäfen zu informieren, bietet die Flughafengesellschaft vielfältige Kontaktmöglichkeiten.

  • Die Informationshotline zum Ortstarif unter +49 30 6091-1150 steht rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche für allgemeine Fragen zur Verfügung.
  • Unter www.berlin-airport.de sind aktuelle Verkehrshinweise, An- und Abreiseinformationen, Lagepläne sowie Informationen zu Flughafenservices und diverse Reisetipps zu finden. Darüber hinaus kann der Flugstatus abgefragt und ein SMS-Benachrichtigungsservice genutzt werden. Von unterwegs werden Nutzer mit Smartphones automatisch auf die mobile Seite geleitet.
  • Die Flugdaten aller Ankünfte und Abflüge sowie ein umfangreiches Informationsangebot zu den Flughäfen Schönefeld und Tegel sind über die kostenfreie App „Berlin Airport“ bequem abrufbar. Die App ist als Android- sowie als iOS-Version erhältlich. Mit der Funktion „Mein Flug“ werden personalisierte Daten zum Check-in, Gate, Boarding sowie eventuelle Veränderungen oder Verspätungen per Push-Nachricht auf das Smartphone geschickt. Eine Kalenderfunktion ermöglicht die direkte Übernahme der Flugzeiten in den eigenen Kalender. Via SMS oder Email können vorgefertigte Nachrichten mit den persönlichen Flugdaten an Familie oder Freunde versandt werden. Darüber hinaus stehen umfangreiche Informationen rund um die Flughäfen Schönefeld und Tegel wie z. B. zur An- und Abreise, zu Shops, Restaurants und Dienstleistungen sowie zoombare Terminalpläne zur Orientierung vor Ort zur Verfügung.
  • Über den Twitter-Serviceaccount www.twitter.com/berlinairport können ebenfalls 24/7 aktuelle Informationen eingeholt und Anfragen gestellt werden.

Flughafen erleben, ohne zu verreisen

Wer im Sommer nicht verreist und dennoch ein bisschen Flughafenluft schnuppern mag, kann sich zur Ferienaktion: „Ein Tag am Flughafen“ oder eine unserer Flughafentouren anmelden.


Ferienaktion: Ein Tag am Flughafen

Das beliebte Kinderferienprogramm "Ein Tag am Flughafen" startet in diesem Sommer ins 19. Jahr. Interessierte Kinder können mit ihren Eltern, Großeltern, Freunden oder Gästen einen ganzen Tag am Flughafen Berlin-Schönefeld erleben und den Infotower besichtigen. Auch Ferienbetreuungseinrichtungen und Einzelpersonen sind herzlich eingeladen. Die Tour beginnt morgens um 9 Uhr vor dem Terminal C des Flughafens Berlin-Schönefeld. Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Betriebskantine geht es mit dem Bus über das Vorfeld des Flughafens. Auf dem Programm stehen Besuche bei der Bundespolizei und bei der Flughafenfeuerwehr. Weiterhin besichtigen die Kinder die Lufthansa-Werft, das Kleinflugzeug Piper „Seneca“ und den 32-Meter hohen Infotower. Von hier haben die Kinder einen guten Blick auf das Terminal des neuen Flughafens Berlin Brandenburg. Auch das Fluggeschehen am Flughafen Schönefeld lässt sich von hier beobachten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Betriebskantine geht es auf die Besucherterrasse des Flughafens Schönefeld. Der Tag am Flughafen endet gegen 15 Uhr.
Die Sommerferienaktion „Ein Tag am Flughafen“ findet wochentags in der Zeit vom 11. Juli bis zum 22. August 2014 statt und muss vorher gebucht werden. Der Preis pro Person für Tour, Frühstück und Mittagessen beträgt 20 Euro inkl. MwSt.


Noch mehr Flughafenluft schnuppern

  • Auf den geführten Bustouren „Erlebnis BER“ können sich Interessierte über das Flughafenprojekt BER informieren.
  • In den Sommermonaten haben Besucher die Möglichkeit samstags und sonntags den BER mit dem Fahrrad zu erkunden. Die Tour BER on bi-ke führt über das Gelände des Flughafens BER, Guides informieren zu den aktuellen Entwicklungen am BER.
  • Täglich in der Zeit von 10 bis 18 Uhr (März bis Oktober) kann der Infotower besucht werden. Vom 32 Meter hohen Turm kann das Gelände des BER gut überblickt sowie der Flugverkehr am Flughafen Schöne-feld beobachtet werden.
  • Auch die Besucherterrassen in Schönefeld und Tegel bieten spannende Einblicke in das tägliche Flughafengeschehen: Flugzeuge aus aller Welt, Flugzeugabfertigung, Starts und Landungen – täglich von 8 bis 18 Uhr (Schönefeld) bzw. 8 bis 20 Uhr (Tegel) geöffnet.

Reservierung und Buchung

Für die Teilnahme an der Ferienaktion „Ein Tag am Flughafen“ sowie den Touren „Erlebnis BER“ und „BER on bike“ ist eine Anmeldung erforderlich. Reservierungen sind ab sofort montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 15 Uhr beim Besucherdienst unter der Telefonnummer 030 6091-77770 möglich. Außerhalb dieser Zeit steht der Fax-Anschluss 030 6091-77778 für Anfragen zur Verfügung.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner