Passagierhinweis: Notfallübung am Flughafen Tegel am Donnerstag, 9. Juli 2015

08.07.2015

Nach den Bestimmungen der ICAO (International Civil Aviation Organization) ist die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH verpflichtet, umfassende Notfallübungen im Abstand von nicht mehr als zwei Jahren durchzuführen.
Am Donnerstag, 09.07.2015 (ca. 21:30 bis 23:00 Uhr), wird die Flughafengesellschaft einen Notfalleinsatz am Flughafen Berlin-Tegel simulieren. Angenommenes Szenario ist der Brand eines Vorfeldfahrzeuges im Luftsicherheitsbereich von Terminal C3. Die Fluggesellschaft airberlin stellt im Zusammenhang mit der Übung eine ihrer Maschinen zur Verfügung, um die Evakuierung über Notrutschen zu proben. An der Übung beteiligt sind neben Mitarbeitern der Flughafengesellschaft und airberlin auch die Berliner Feuerwehr, die Berliner Polizei, die Bundespolizei, die Deutsche Flugsicherung sowie Bodenverkehrsdienstleister.
Die Notfallübung dient u.a. der Überprüfung interner Abläufe und ist nicht presseöffentlich. Über die Ergebnisse informiert die Flughafengesellschaft zusammen mit den beteiligten Partnern nach Auswertung der Übung.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner