Zum heutigen Artikel auf bild.de

18.12.2015

Der heutige Artikel auf bild.de „Brisantes Gutachten. Umbau beim Brandschutz teilweise unnötig?“ ist unzutreffend.

Richtig ist vielmehr: Es ist hinlänglich bekannt, dass die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) einen zeitlichen Rückstand von etwa drei bis vier Monaten gegenüber dem im Dezember 2014 verabschiedeten Plan zur Eröffnung des BER im zweiten Halbjahr 2017 hat. Ein Grund hierfür ist, wie ebenfalls bekannt, die Optimierung der Entrauchungsplanung, die die FBB seit Monaten vorantreibt. Der beauftragte Gutachter hat in aktuelle Berechnungen die Besonderheiten des Terminalgebäudes einfließen lassen, so dass das Terminal genehmigungsfähig und die Entrauchung in der Praxis auch unter unterschiedlichsten Bedingungen funktionstüchtig ist (z.B. auch bei hohen Windlasten auf den Fassaden). Die FBB macht beim Optimierungsprozess der Entrauchungsplanung gute Fortschritte. In einem gemeinsamen Papier vom 10. Dezember 2015 kommen die Projektbeteiligten (das sind die FBB, der Objektplaner, der TGA-Koordinator, der Fachplaner Entrauchung, der Ersteller des Brandschutzkonzepts sowie der Gutachter Entrauchung) zu folgendem Schluss:

„Die beauftragten Planer, Fachplaner und Gutachter stimmen darin überein, dass die Planung, wie sie mit dem 5. Nachtrag dem Bauordnungsamt eingereicht wurde, unter der Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Ausführung zu einer betriebssicheren und wirksamen Entrauchungsanlage führen wird.“ Die fachlich anspruchsvolle Planungsarbeit ist also auf einem guten Weg.

Die Compliance-Abteilung der FBB hat den Vorgang bereits untersucht. Das Ergebnis der Prüfung ist, dass es keine Anhaltspunkte etwa für unnötige Umbauten oder eine überdimensionierte Entrauchungssteuerung ÜSSPS gibt. Dies bestätigt auch das Papier vom 10. Dezember 2015.

Ansprechpartner
Pressesprecher Lars Wagner

Lars Wagner Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner
Ansprechpartner
Daniel Tolksdorf

Daniel Tolksdorf Pressesprecher
Flughafen Berlin Brandenburg

+49 30 6091-70100 +49 30 6091-70070

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
    Routenplaner