Sicherheitstipps

Vor dem Urlaub:

Bevor Sie Ihre Reise antreten, sollten Sie einige Sicherungsmaßnahmen in Ihrem Haus bzw. Ihrer Wohnung vornehmen. Schließen Sie auch bei kurzer Abwesenheit alle Fenster, Balkon- und Terrassentüren und schließen Sie Ihre Haustür zweimal ab. Vermeiden Sie alle Hinweise, die darauf hindeuten, dass Ihr Haus oder Ihre Wohnung vorübergehend unbewohnt ist. Dazu zählen dauerhaft heruntergelassene Rollläden, zugezogene Vorhänge, überlaufende Briefkästen oder Anrufbeantworteransagen. Ratsam ist es, Familie oder Freunde zu bitten, den Briefkasten zu leeren und die Wohnung oder das Haus bewohnt aussehen zu lassen. Eine aufmerksame Nachbarschaft hilft entscheidend dabei, ungebetene Gäste fern zu halten. Lassen Sie außerdem keine Zweitschlüssel unbeaufsichtigt liegen. Deponieren Sie Ihre Wertsachen bei Abwesenheit in einem Tresor, Bankschließfach oder bei Verwandten. 

Unterwegs und am Flughafen:

Sicherheits-Tipps
In öffentlichen Verkehrsmitteln, am Bahnhof oder am Flughafen, überall wo Gedränge herrscht, müssen Sie mit Taschendieben rechnen. Lassen Sie Ihr Gepäck und Ihre Wertsachen daher nie unbeaufsichtigt. Handtaschen, Kameras und Jacken sollten immer getragen werden und nicht abgelegt oder über eine Stuhllehne gehängt werden. Bewahren Sie Ihre Reisedokumente und Wertsachen sicher auf. Es wird empfohlen Geld, Schecks, Kreditkarten, etc. in verschlossenen Innentaschen oder Brustbeuteln dicht am Körper zu tragen. Nehmen Sie außerdem keine Gepäckstücke oder Gegenstände von fremden Personen mit, deren Inhalt Sie nicht kennen.

Am Urlaubsort:

Bewahren Sie auch hier Ihre Reisedokumente, Wertsachen und Haustürschlüssel stets sicher auf. Sie sollten diese, wenn möglich, in die Verwahrung des Hotels geben, sofern dieses sicher erscheint. Seien Sie auf der Hut vor Taschendieben und Handtaschenräubern. Fallen Sie nicht auf Ablenkungsmanöver wie Anrempeln oder Überschütten mit Flüssigkeiten herein. Handtaschenräuber entreißen zudem Ihre Beute häufig von fahrenden Mopeds oder Motorrädern aus. Seien Sie außerdem vorsichtig bei Einladungen von Fremden und übertriebener Hilfsbereitschaft. Fremde Währungen sollten Sie aus Vorsicht vor Falschgeld nur in Geldinstituten oder im Hotel tauschen. Lassen Sie sich immer einen Beleg dafür geben. Behalten Sie beim Bezahlen mit Kreditkarte diese immer im Auge. Kreditkarten können sehr schnell kopiert werden.