Der BER eröffnet am 17. März 2013

Berlin, 17.05.2012
Schriftzug BER
Der Aufsichtsrat der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hat in seiner Sitzung am 16. Mai 2012 die Gründe für die Verschiebung des Eröffnungstermins sowie die nächsten Schritte bei der Realisierung des Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt erörtert. Das Gremium traf folgende Entscheidungen:
  • Der Eröffnungstermin für den Flughafen wird auf den 17. März 2013 verschoben.
  • Technikgeschäftsführer Dr. Manfred Körtgen wird das Unternehmen verlassen.
  • Das Vertragsverhältnis mit der für Generalplanung und Objektüberwachung zuständigen Planungsgemeinschaft Flughafen Berlin Brandenburg International (pg bbi) wird beendet.

Am 8. Mai 2012 hatte die Flughafengesellschaft bekannt gegeben, dass der Eröffnungstermin 3. Juni 2012 verschoben werden muss, da Fertigstellung und anschließende bauliche Abnahme der sicherheitstechnischen Anlagen bis zum geplanten Eröffnungstermin nicht mehr zu realisieren sind. Die BER-Planer hatten entschieden, die Brandschutzanlage zum 3. Juni übergangsweise in einer teilautomatisierten Version fertigzustellen und in den Monaten nach der geplanten Eröffnung die Vollautomatisierung herzustellen. Diese zeitsparende Option wurde nun vom Bauordnungsamt abgelehnt, so dass der Flughafen nur mit der ursprünglich geplanten vollautomatisierten Brandschutzanlage in Betrieb gehen kann.

Die nun anstehenden Arbeiten an der Brandschutzanlage dauern bis zum Dezember 2012. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten folgen die sogenannte Wirk- und Komplexprüfung durch zertifizierte Gutachter, die anschließende Prüfung durch das Bauordnungsamt, weitere Probebetriebstage, die Widmung des Flughafengeländes als Sicherheitsbereich sowie die Anlieferung von Waren in Lagerräume, Laden- und Gastronomieeinheiten.

Mit der neuen Zeitplanung soll das Risiko vermieden werden, dass die veranschlagte Zeitdauer für Abnahmen und Zertifizierungen wiederum nicht ausreicht. Zudem ist ein Flughafenumzug im Winter aufgrund der Schlechtwettergefahr und damit einhergehender operationeller Einschränkungen zu risikoreich und grundsätzlich nicht empfehlenswert.

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.