Erste Flieger landen auf der ILA

Berlin, 07.09.2012
ILA 2012
So langsam geht es wirklich los. Vom 11. bis 16. September wird die Berlin Air Show das neue Veranstaltungsgelände Berlin ExpoCenter Airport westlich vom künftigen Flughafen Berlin Brandenburg mit Rekordbeteiligung einweihen. Das Messegelände sieht schon ziemlich fertig aus, auch wenn überall noch fleißig gewerkelt wird. Zu den drei festen Hallen auf dem Berlin ExpoCenter Airport sind noch drei temporäre Hallen dazugekommen. Mehr als 1.200 Aussteller, darunter rund die Hälfte aus dem Ausland, werden auf der bedeutendsten Aerospace-Messe in Kontinentaleuropa in diesem Jahr ein breites Spektrum an Hightech-Produkten, Systemen und Verfahren der gesamten Aerospace-Industrie präsentieren. Die ILA 2012 ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die drei ersten Tage (11.-13.9.) sind ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten. Am Publikumswochenende (14.-16.9.) steht vor allem ein Flugprogramm der internationalen Spitzenklasse auf dem Programm. Das diesjährige Partnerland Polen ist in allen Bereichen der Ausstellung und im Flugprogramm eindrucksvoll vertreten.

Die ersten Flugzeuge landeten bereits auf der südlichen Start- und Landebahn des Flughafens Berlin Brandenburg – eine Sondergenehmigung erlaubt die Nutzung der Südbahn noch vor der offiziellen Inbetriebnahme des Flughafens.

Die Flughafengesellschaft ist mit einem eigenen Stand mit aktuellen Informationen zum BER in Halle 3 vertreten. Investoren, die gerne Projekte in Flughafennähe verwirklichen möchten, finden Informationen am Stand der ZAB/Airport Region, ebenfalls in Halle 3. Hier stellt das Real Estate Management der Flughafengesellschaft qualifizierte Gewerbeflächen im Flughafenumfeld vor.

Wer von zuhause noch mehr Lust auf Flughafen und ILA hat, findet auf der Facebook-Seite des Flughafens Berlin Brandenburg aktuelle Infos und Fotos zur ILA:

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.