Mit airberlin nonstop von Berlin-Tegel nach Bukarest und Sofia

Berlin, 28.01.2013
Airbus A 330-200 der airberlin
Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft airberlin verbindet seit heute die deutsche Hauptstadt einmal täglich nonstop mit den südosteuropäischen Metropolen Bukarest und Sofia.

In den 1930er-Jahren galt die rumänische Hauptstadt mit ihren prächtigen Palästen und breiten Boulevards als „Klein-Paris“. Nach 50 Jahren Kommunismus und nunmehr 20 Jahren Demokratie hat sich das Stadtbild stark verändert. Die Zwei-Millionen-Metropole entfaltet gerade aufgrund dieser Melange ein ganz eigenes Flair. Zentrale Sehenswürdigkeit ist der Parlamentspalast. Für den Bau des größten Gebäudes Europas ließ der ehemalige rumänische Diktator Ceaușescu Teile der historischen Altstadt abreißen. Auch der Piata Unirii (Vereinigungsplatz), das Athenäum oder das Nationale Kunstmuseum sind einen Besuch wert.

Die bulgarische Hauptstadt ist für viele Reisende weiterhin ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte. Dabei blickt Sofia auf eine lange, wechselvolle Geschichte zurück. Das Wahrzeichen Sofias und Bulgariens ist die bulgarisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale, in der bis zu 5.000 Menschen in fünf Kirchenschiffen Platz finden. Ebenso lohnt sich auch ein Besuch der Banja-Baschi-Moschee, die um 1576 unter osmanischer Herrschaft errichtet wurde. Ein beliebtes Ausflugsziel der Hauptstädter ist das stadtnahe Witoscha-Gebirge. Je nach Jahreszeit bietet es ideale Bedingungen zum Wandern, Klettern oder Skifahren.

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.