Goodbye Tegel! Hello Schönefeld!

Berlin, 15.07.2013
Germania Airbus A 319
Die Fluggesellschaft Germania zieht vom bisherigen Standort Tegel in den Südosten der Hauptstadt, zum Flughafens Berlin-Schönefeld. Dort ist bereits die Germania Technik Brandenburg in Kooperation mit airberlin mit einem Wartungshangar ansässig. Die Konzentration des Flugbetriebs an einem Standort ermöglicht der Germania-Gruppe den Abbau kostenintensiver Doppelstrukturen bei Technik und Wartung sowie die Vermeidung von Positionierungsflügen zwischen den beiden Airports.

Gleichzeitig baut die Germania ihr Streckennetz im Winterflugplan weiter aus. So wird die erfolgreiche Linienverbindung nach Beirut fortgesetzt. Jeweils montags und freitags startet der Flug ST6002 um 14 Uhr ab Berlin-Schönefeld und erreicht um 18:45 Uhr die Hauptstadt des Libanons. In die Gegenrichtung hebt der Flug ST6003 um 19:35 Uhr ab und landet in Berlin um 22:45 Uhr. Ab Mitte Dezember fliegt Germania zudem zweimal wöchentlich nach Skopje. Ebenfalls montags und freitags wird der Flug ST1992 um 15:25 Uhr in Berlin-Schönefeld starten und um 17:45 Uhr die mazedonische Hauptstadt erreichen. Zurück geht es um 18:30 Uhr mit Ankunftszeit in Berlin um 20:55 Uhr.

Mit der neuen Verbindung Berlin-Skopje umfasst das Streckennetz der Airline nun bereits 50 internationale Destinationen. Zu den Geschäftsfeldern der Germania zählen Linienflüge zu Zielen in Europa und dem Nahen Osten, Charterflüge für Reiseveranstalter zu Destinationen in Europa und Nordafrika sowie Wet-Leasing. Letzteres meint die Vermietung der Maschinen an andere Fluggesellschaften inklusive Crew, Wartung und Versicherung sowie des operationellen Risikos. 

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.