Izmir – Die Stadt Homers

Berlin, 20.03.2015
Izmir – Die Stadt Homers

Izmir, die türkische Millionen-Metropole an den Ägäis, lockt Besucher aus aller Welt mit einem vielfältigen Angebot an jahrtausendealter Kultur, mondänem Stadtleben und einzigartigen Stränden. Viele Sagen ranken sich um „Smyrna“, das heutige Izmir. So soll die Stadt von den berühmten Kämpferinnen der Amazonen gegründet worden sein. In jedem Fall blickt die Stadt aber auf eine über 5000 Jahre alte Geschichte zurück. Sie gilt als Geburtsstadt des berühmten griechischen Dichters Homer und hat trotz ihrer langen Historie den Spagat zwischen Antike und Moderne geschafft. Heute leben 4,1 Millionen Menschen in Izmir – sie ist damit die drittgrößte Stadt der Türkei. Izmir gilt als modern und tolerant. Die Stadt liegt an der wunderschönen Bucht von Izmir und es herrscht ganzjährig ein typisch mediterranes Klima. Die Sommer sind heiß und trocken, aber eine angenehm leichte Meeresbrise sorgt stets für Erfrischung. Und auch im Winter ist Izmir ein ideales Reiseziel mit milden Temperaturen. Die Stadt ist sehr attraktiv für Touristen mit den unterschiedlichsten Ansprüchen. Sonnenhungrige können in kleinen Buchten bei türkisfarbenem Wasser Strandleben genießen. Kulturinteressierte kommen bei der Vielzahl an Zeugnissen der Antike auf ihre Kosten.

Museen und Sightseeing

Izmir – Die Stadt Homers

Wahrzeichen und touristisches Highlight der Stadt ist die Turmuhr im Hafen. Der 1901 errichtete, 25 Meter hohe Marmorturm war ein Geschenk des Sultans Abdülhamid II. an die Stadt. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der zentrale Platz der antiken Stadt Smyrna, die Agora. Die antiken Reste dieses einstigen Marktplatzes bilden heute ein Freilichtmuseum. Wer sich das typische Leben der Stadt im 19. Jahrhundert ansehen möchte, dem sei das ethnographische Museum empfohlen. Es gilt als das wichtigste Museum Izmirs und ist in einem ehemaligen Krankenhaus beheimatet. Direkt daneben liegt das Archäologische Museum, das die wichtigsten Fundstücke des Landes zeigt, darunter bedeutende Statuen, Glas, Keramik und Mosaike. Der Kemeralti Basar gilt als einer der schönsten und authentischsten Basare der Türkei. Unzählige Händler präsentieren hier ihr Angebot von Baklava, der typisch orientalischen Süßigkeit, Lampen, Schmuck und vieles Weitere. In modernen Shopping Malls kann nach Herzenslust eingekauft werden, dort sind alle großen Modeketten vertreten.

Ziele im Umland

Izmir – Die Stadt Homers

Das Umland Izmirs ist reich an Schätzen der antiken Welt. Von Izmir ist das antike Pergamon, heute Bergama, nur ca. 80 Kilometer entfernt. Ein UNESCO Weltnaturerbe, die Kalksteinterrassen von Pamukkale, sind leicht von Izmir aus zu erreichen. Diese besonderen Kalkablagerungen entstanden durch Thermalwasser und leuchten weiß inmitten der grünen Landschaft.

Flughafen

Der Adnan Menderes Airport, benannt nach dem ehemaligen türkischen Ministerpräsidenten, ist der viertgrößte Flughafen der Türkei. Er befindet sich 18 Kilometer südlich von Izmir und ist gut per Straße und Schiene zu erreichen. Germanwings wird ab dem 5. Mai zweimal wöchentlich Berlin-Tegel mit Izmir verbinden. Geflogen wird immer dienstags und samstags. Die Flugzeit beträgt knapp drei Stunden. Täglich startet auch SunExpress ab Tegel Richtung Izmir.

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.