Safety First: Aktionstage in Schönefeld und Tegel

15.05.2015
Safety Days

Im Luftverkehr steht Sicherheit stets an erster Stelle, das gilt natürlich auch für die Abfertigung der Flugzeuge am Boden. In diesem Zusammenhang organisiert die Flughafengesellschaft jährlich so genannte Safety Days. Auch in dieser Woche konnten alle Mitarbeiter am Flughafen unternehmensübergreifend die Aktionstage an den Flughäfen Schönefeld und Tegel besuchen. Die Kolleginnen und Kollegen – vom Follow Me-Fahrer über Ramp Agenten, Mitarbeiter der Betankungs- oder Cateringdienste bis hin zum Ladepersonal und vielen anderen – nutzten die Gelegenheit, um das Bewusstsein für mögliche Gefahren zu schärfen. Vor allem geht es darum, die Mitarbeiter dafür zu sensibilisieren, Gefahren zu erkennen, bevor sie entstehen. Neben dem Thema „Sicherer Flugbetrieb“ im Speziellen wurden ebenso die allgemeineren Themen Fahr- und Arbeitssicherheit diskutiert.

Doch selbstverständlich blieb es nicht beim Darüber-Reden: Viele Partner boten eindrucksvolle Demonstrationen, Tests und praktische Hinweise an. Richtiges Anschnallen, Blutdruck- und Stresstest, LKW-Überschlagssimulator, PKW-Simulator, Abfertigungssimulation, interessante Anschauungsobjekte aus der Praxis (z.B. eine durch herumliegende Kleinteile beschädigte Triebwerksschaufel) und vieles mehr dienten den Besuchern, um sich intensiv mit wichtigen Punkten rund um das Thema Sicherheit zu befassen. Die praxisorientierten und auf offener Kommunikation basierenden Aktionstage stellen damit eine gut Ergänzung zu den sowieso stattfindenden Unterweisungen und Schulungen dar.

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.