Marseille – Südfranzösische Hafenstadt mit orientalischem Flair

22.09.2016
Marseille Hügel

Südfrankreich-Fans können sich freuen: Mit Marseille steht ein neues Ziel in der südfranzösischen Region Provence-Alpes-Côte d’Azur im Berliner Flugplan. Wer durch diese Ecke Frankreichs reist, wird wunderbare Landschaften entdecken: Lavendelfelder, uralte Olivenhaine und weiße Strände. Die Hauptstadt Marseille ist als alte Hafenstadt von unterschiedlichen kulturellen Einflüssen geprägt. Sie blickt als älteste Stadt Frankreichs auf 2600 Jahre Geschichte und ein reichhaltiges Kulturerbe zurück. Mit dem Status „Europäische Kulturhauptstadt“ im Jahr 2013 hat die zweitgrößte französische Stadt auch ein modernes Gesicht erhalten. 

Marseille entdecken

Marseille Hafen

Wer die Stadt Marseille besucht, kommt an ihrem berühmten Vieux Port nicht vorbei. Der bereits in der Antike entwickelte Hafen ist der Stadtkern. Viele Einwanderer sind hier im Laufe der Jahrhunderte eingetroffen und geblieben: Griechen, Spanier, Armenier, Italiener und die Bewohner der einstigen afrikanischen Kolonien. Im Rahmen des Kulturhauptstadtjahrs 2013 sind das Hafenbecken und die Uferpromenade nach Entwürfen von Norman Foster neu gestaltet worden. Vom Hafen aus erblickt man das Wahrzeichen der Stadt, die Basilika Notre-Dame-de-la-Garde. Die Wallfahrtskirche aus dem 19. Jahrhundert thront auf dem 154 Meter hohen Berg La Garde, dem höchsten Punkt von Marseille. Sehenswert sind auch die beiden Kathedralen Vieille Major und Nouvelle Major im Panier-Viertel. Das älteste Quartier von Marseille ist mit seinen kleinen Gassen, Cafés und Geschäften ein wunderbarer Ort zum Flanieren. 

Marseille – Kultureller Schmelztiegel

Marseille Fluss

Marseille wird gern als „Tor zum Orient“ bezeichnet. Als kultureller Schmelztiegel gilt vor allem das Panier-Viertel. Auch im Noailles-Viertel geht es besonders orientalisch zu: Das Viertel nahe dem Alten Hafen erinnert an einen nordafrikanischen Souk. Das bunte Markttreiben wird von Gemüse- und Obsthändlern bestimmt, die von ägyptischem Brot bis zu indischen Pfannkuchen so ziemlich alles anbieten. Ein Fest für die Sinne! Wer sich über kulturelle Vielfalt der Zivilisationen im Mittelmeerraum interessiert, der sollte das Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeers in Marseille (MuCEM) besuchen. Tipp: Am 1. Sonntag im Monat ist der Eintritt in Frankreichs Museen kostenlos.

Marseille kulinarisch – Bouillabaisse & Pastis

Marseille Essen

Die kulturelle Vielfalt der Marseillesen spiegelt sich auch im kulinarischen Angebot der Stadt wieder. Das berühmteste Gericht der Stadt ist die Bouillabaisse, ein provenzalisches Fischgericht. Am besten man probiert die Suppe in einem Restaurant im Alten Hafen mit einem ordentlichen Pastis als Aperitif oder Digestif aus. Genauso beliebt sind Gerichte wie Nudeln mit Pistou, Meeresfrüchte in allen denkbaren Varianten, Ratatouille, Baklava und Couscous. Orientalisch angehauchte französische Küche ist ganz typisch für Marseille. 

Das Tor zur Region Provence-Alpes-Côte d'Azur

Marseille Küste

Marseille ist die Hauptstadt der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur. Von der Sumpf- und Seenlandschaft Camargue über die Gipfel des Queyras bis hin zu den Gebirgskämmen des Mont Ventoux und der gigantischen Schlucht von Verdon lockt die Region mit den verschiedensten Landschaften und Naturschutzgebieten. Am nahesten an Marseille gelegen ist der wunderschöne Nationalpark Calanques. Die berühmten Calanques, von türkisfarbenem Wasser umspülte kleine Buchten, erstrecken sich über mehr als 20 Kilometer. Das Erholungsgebiet bietet viele schöne Wander- und Kletterwege. Ideal für die Urlauber, die einen Städtetrip mit Naturbesuch verbinden möchten.

 

Anreise / Flughafen

Am 1. November 2016 nimmt die britische Low-Cost-Airline easyJet eine neue Flugverbindung von Berlin nach Marseille auf. Die französische Stadt wird dreimal wöchentlich von Berlin-Schönefeld aus angeflogen. Flugtage sind Dienstag, Donnerstag und Samstag. Der Flughafen Marseille-Provence liegt 20 Kilometer nordwestlich von Marseille. Mit dem Shuttle (Navette) erreicht man in 25 Minuten die Innenstadt. Ein Taxi vom Flughafen in die Stadt kostet tagsüber 50 Euro sowie abends/nachts und sonntags 60 Euro.

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.