Der Flughafen auf der ITB

03.03.2017
ITB Berlin

Dem Fernweh frönen und gedanklich entfliehen – dazu lädt die ITB auch dieses Jahr wieder ein. Gastgeberland ist Botswana und damit zum ersten Mal ein Land aus dem Süden Afrikas. Als „bestgehütetes Geheimnis des Kontinents“ betitelt David Ruetz, Head of ITB, das Land, in dem es mehr Elefanten als in jedem anderen afrikanischen Staat gibt. Mit seinen vielen Nationalparks und dem Versuch, die Wilderei deutlich einzudämmen, geht Botswana in puncto Naturschutz voran und gibt einer Vielzahl von Tierarten ein Zuhause. Einzigartig ist der Gegensatz zwischen Kalahari-Wüste und Okavango-Delta. Der Reichtum an Flora und Fauna lässt das Land zu einem echten Erlebnis werden.

Die Flughafengesellschaft ist in diesem Jahr mit einem Stand in Halle 12/101 vertreten. Am Wochenende können Messebesucher dort tatsächlich ihrem Fernweh nachgeben und sich bei unserer Fotoaktion an eine von sechs neuen Destinationen beamen. Das Foto kann als Andenken mit nach Hause genommen werden.

Knapp 10.000 Aussteller aus 187 Ländern präsentieren sich auf der ITB und informieren zu den neuesten Trends und Themen der Touristikbranche. Auf dem ITB-Kongress können Fachbesucher an drei verschiedenen Thementagen an insgesamt 200 Workshops und Vorträgen teilnehmen. Die Themen eTravel und Nachhaltigkeit – sowohl sozial als auch ökologisch – sind dabei stark vertreten. Beim Career Center können sich Schul- oder Universitätsabsolventen über Ausbildungschancen in der Touristikbranche bei knapp 50 internationalen Universitäten oder Hochschulen informieren. Neben potentiellen Arbeitgebern aus der Branche wird auch die Bundesagentur für Arbeit wird vor Ort sein und Bewerbungstipps geben. Für die Allerkleinsten gibt es ebenfalls ein Messeprogramm: sie können auf Nashörner aus Botswana oder Janoschs Tiger entdecken. Im ITB Kinderland gibt es für Kinder ab vier Jahren eine Betreuung, wenn die Eltern sich alleine auf der Messe umschauen wollen.

Am letzten Messetag erwartet Besucher ab 15.30 Uhr wie jedes Jahr das große Finale der ITB. Mit Musik und Tanz verabschieden sich die teilnehmenden Länder. Dieses Jahr prägen Künstler aus Botswana die Abschlussshow.

Die Ticketpreise der ITB liegen für Fachbesucher zwischen 35 und 75 Euro, für Privatbesucher am Wochenende zwischen 8 und 15 Euro. Kinder unter 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt. Eine ermäßigte Tageskarte kostet für Schüler und Studenten 8 Euro. Die Öffnungszeiten vom 8.-12. März sind von 10.00-18.00 Uhr.

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.