Nonstop zum Big Apple

09.11.2017
Brooklyn Bridge

„Start spreading the news… I am leaving today…“ Wer kennt ihn nicht, Frank Sinatras Song über den Big Apple. Die pulsierende Metropole am Atlantik zieht jährlich Millionen Besuchern aus aller Welt an. Viele von ihnen kommen immer wieder, weil sie nicht genug bekommen können, vom Big Apple, wie die Stadt auch liebevoll genannt wird. New York-Liebhaber ab Berlin können sich ab sofort über eine neue Verbindung nach New York freuen. Lufthansa verbindet Berlin ab sofort fünfmal wöchentlich mit New York. Die Flieger in Richtung John F. Kennedy-Flughafen starten täglich außer freitags und sonntags in Berlin-Tegel. Geflogen wird mit einem Lufthansa Airbus vom Typ A330-300.

Fragt man willkürlich nach den zehn wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, dann finden sich unter den Antworten mit Sicherheit die Freiheitsstatue (das Wahrzeichen der Stadt), das Empire State Building, die Aussichtsplattform des Rockefeller Centers, die Brooklyn Bridge (die wohl bekannteste Brücke New Yorks), der Times Square (Tipp: abends oder nachts besichtigen!), die Börse in der Wall Street, der Central Park (der größte Ruhepol von New York City), der High Line Park (eine zum Park umgebaute über zwei Kilometer lange Güterzugtrasse – unbedingt ansehen!), Chinatown und seit ein paar Jahren auch das One World Trade Center mit dem National 9/11 Memorial. Wer all diese Orte besuchen möchte, sollte Zeit mitbringen. Und einen Stift, um die Liste der Dinge, die man in New York gesehen haben sollte, fortzuschreiben…

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.