X

Pobeda fliegt nach Moskau

26.04.2018

Neue Airline in Berlin-Tegel

Pobeda Airlines, eine hundertprozentige Tochter der Aeroflot, verbindet ab sofort zweimal wöchentlich Berlin mit dem Flughafen Moskau-Vnukowo. Geflogen wird jeweils donnerstags und sonntags. Zum Einsatz kommt eine Boeing 737-800. Die Flugdauer zwischen den beiden Hauptstädten beträgt knapp zweieinhalb Stunden. Die Verbindung ist für Urlaubs-, Städte- sowie Geschäftsreisende gleichermaßen interessant.

  • Pobeda
  • Pobeda
  • Pobeda

Moskau

Moskau ist nicht nur das politische, sondern auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Russlands. Aufgrund ihrer zentralen Lage gehört die Metropolregion zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten des Landes. Sie ist der größte Binnenmarkt Russlands und hier konzentriert sich die Wirtschaftsleistung des Landes. Deutschland gehört zu den wichtigsten Handelspartnern Moskaus.

Touristisch gesehen ist die facettenreiche, kosmopolitische Metropole auf jederzeit eine Reise wert. Moskau ist ideal für einen Städtetrip oder als Startpunkt einer größeren Russlandreise. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und Plätzen der Stadt gehören der Rote Platz mit der aus insgesamt neun Kirchen bestehenden Basilius-Kathedrale, der Moskauer Kreml, das Lenin-Mausoleum, das Bolschoi-Theater, zahlreiche Museen und Galerien, das größte Kaufhaus des Landes (das GUM) sowie die imposanten U-Bahnstationen der Moskauer Metro.

Pobeda

Die Low-Cost-Airline Pobeda wurde 2014 gegründet und fliegt mit 18 Flugzeugen des Typs Boeing 737-800 zu insgesamt 45 Destinationen. Reisende aus Berlin und Brandenburg können via Moskau-Vnukovo zu zahlreichen Zielen innerhalb Russlands weiterreisen.

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.