Netznutzung

Netzkunden, die nur die Energielieferung mit dem Lieferanten geregelt haben, brauchen einen separaten Netznutzungsvertrag. Er regelt die Netznutzung und die Inanspruchnahme damit zusammenhängender weiterer Dienstleistungen des Netzbetreibers.

Die meisten Kunden (Endverbraucher) schließen mit ihrem Stromhändler (Lieferanten) einen sogenannten "All-inklusive-Vertrag" ab. Dieser enthält bereits die Entgelte für Strom und Netz; ein Netznutzungsvertag ist hier nicht erforderlich. Die Netzentgelte zahlt dann der Stromhändler an den Netzbetreiber. Die Verträge regeln nicht die Belieferung des Anschlussnehmers mit Strom. Hierzu ist ein gesonderter Stromlieferungsvertrag mit einem Stromhändler (Lieferant) abzuschließen. Die für Sie als auch Ihren Lieferanten relevanten Netz-, ggf. Mess- und Abrechnungsentgelte entnehmen Sie bitte dem Entgeltblatt. Dieses finden Sie unter folgendem Link

Messen und Abrechnung

Auf Ihren Wunsch hin kann sowohl der Messstellenbetrieb als auch die Ab- bzw. Auslesung des Zählers von einem Messstellenbetreiber durchgeführt werden. Dies wird im Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) und ergänzend in der Messzugangsverordnung (MessZV) geregelt. Formale Voraussetzung ist, dass der Messstellenbetreiber mit uns als Verteilnetzbetreiber einen Messstellenrahmenvertrag abgeschlossen hat. Dieser Vertrag regelt die Rechte und Pflichten zum Einbau, Ausbau, Betrieb und Wartung von Messeinrichtungen als auch die technischen Bedingungen. Die Abrechnung dieser Leistungen übernimmt der Messstellenbetreiber bzw. Ihr Lieferant.

Für weitergehende Fragen wenden Sie sich bitte an die nebenstehenden Kontakte.  

Ansprechpartner

Peter Fuchs Stromabrechnung und Netzbilanzierung

+49 30 6091 73425

  • Adresse
    Flughafen Energie und Wasser GmbH
    12521 Berlin
Ansprechpartner

Jana Pöggel Vertragswesen

+49 30 6091 87233

  • Adresse
    Flughafen Energie und Wasser GmbH
    12521 Berlin