Aus dem Alltag eines „BA IND“

Ich bin BA-Student in der Fachrichtung Industrie bei der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. Hier erzähle ich über meine Ausbildung, damit sich Interessierte ein Bild davon machen können und vielleicht sogar feststellen, dass es der richtige Einstieg ins Berufsleben sein könnte.

Die Ausbildung besteht aus einem dualen Studium.  Ein Semester unterteilt sich in eine zwölfwöchige Theoriephase und eine ebenso lange Praxisphase. Dabei hat man einen Ausbildungsvertrag mit der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH und erhält über den gesamten Ausbildungszeitraum hinweg eine Vergütung. Das duale Studium dauert insgesamt drei Jahre, also sechs Semester. Die Vorlesungen in der Theoriephase finden in der Berufsakademie Berlin statt. Die Theoriephase untergliedert sich in zehn Wochen Vorlesungen, die allesamt Pflichtveranstaltungen sind, gefolgt von zwei Klausurwochen, wo wir unser geballtes Wissen „abladen“ können. Die Studienfächer während des Grundstudiums (erstes bis viertes Semester) sind z.B. Projektmanagement, Materialwirtschaft, Volkswirtschaftslehre und Marketing, aber auch Grundlagenfächer wie Mathematik und Statistik. Außerdem werden uns soft skills wie Methodenkompetenzen vermittelt.

Im Hauptstudium wählt man aus den Fächern des Grundstudiums Vertiefungsfächer, in denen dann noch spezieller auf einzelne Themen eingegangen wird. Nach jeder Theoriephase schreibe ich in der folgenden Praxiszeit eine Arbeit, in der ich mein gelerntes Theoriewissen mit der betrieblichen Praxis bei uns am Flughafen verknüpfe. Das ist auch der große Vorteil gegenüber einem universitären Studium: Man wächst theoretisch und praktisch in den Beruf hinein, kennt den Berufsalltag, „das wirkliche Leben“ und hat nicht nur theoretisches Lehrbuchwissen. Welcher Hochschulabgänger kann direkt nach seinem Abschluss schon anderthalb Jahre Praxiserfahrung vorweisen? Genau diese Erfahrungen sammeln wir in den Praxisphasen an den Flughafenstandorten Schönefeld und Tegel. Dort werden wir in den verschiedensten administrativen Abteilungen eingesetzt. Vom Rechnungswesen über die Marketingabteilung bis hin zum Personalwesen lernen wir die verschiedenen Tätigkeiten kennen, arbeiten aktiv mit und sammeln dadurch viele Erfahrungen. So können wir unser Wissen ausbauen und es verfestigen.

Das duale Studium wird am Ende mit der „Bachelor Thesis“ (Abschlussarbeit) und dem Titel „Bachelor of Arts“ abgeschlossen. Wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Verlauf der Ausbildung sind neben einem guten bis sehr guten Abitur natürlich ein Interesse an Wirtschaft, ein gutes Zahlenverständnis sowie sichere und ausbaufähige Englischkenntnisse. Ein breites Allgemeinwissen, besonders auch in Geografie ist auch nötig. Unerlässlich sind Teamfähigkeit, Flexibilität und die Bereitschaft für ein solches Intensiv-Studium.

Dieses duale Studium bei der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH kann ich nur empfehlen. Es ist sehr interessant und macht mir viel Spaß.