Historie

Vom ehemaligen Flugplatz in Johannisthal, einem der ersten Flugplätze in Deutschland überhaupt, bis zum neuen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt kann die Metropolenregion auf eine lange Luftfahrtgeschichte zurückblicken. In den Jahren nach dem Mauerfall wurden in der deutschen Hauptstadt noch der Flughafen Tegel, der Flughafen Tempelhof sowie der Flughafen Schönefeld betrieben. Tempelhof wurde 2008 geschlossen. Mit der Eröffnung des neuen Airports soll der gesamte Luftverkehr der Hauptstadtregion auf dem Flughafen Berlin Brandenburg konzentriert werden. Ein Überblick über die wichtigsten Flughäfen der deutschen Hauptstadt.
Flughafen Berlin Brandenburg

Flughafen Berlin Brandenburg

1996 fing alles an: Die Gesellschafter Berlin, Brandenburg und Bund beschließen, den Single-Airport zu bauen. Lesen Sie hier die Historie des BER. mehr zum Thema: Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt

Flughafen Schönefeld

Flughafen Schönefeld

Wie der ehemalige Zentralflughafen der DDR aus dem Dornröschenschlaf erwachte und sich zum Boom-Flughafen Deutschlands entwickelte. mehr zum Thema: Flughafen Berlin-Schönefeld

Flughafen Tegel

Flughafen Tegel

Der Flughafen Tegel „Otto Lilienthal“ war für das eingemauerte Westberlin einst das Tor zur freien Welt. Seine Geschichte lesen Sie hier. mehr zum Thema: Flughafen Berlin-Tegel

Flughafen Tempelhof

Flughafen Tempelhof

Wiege der Luftfahrt, Rosinenbomber, Luftbrücke – Der ehemalige Flughafen Tempelhof blickt auf eine ereignisreiche Zeit zurück. mehr zum Thema: Flughafen Berlin-Tempelhof