X

Zahlen - Daten - Fakten

Berlin ist mit 33,3 Millionen Passagieren im Jahr 2017 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld im Südosten Berlins sowie den Flughafen Berlin-Tegel, der im Norden der Stadt liegt. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt. Der gesamte Luftverkehr der deutschen Hauptstadtregion soll am Standort Schönefeld konzentriert werden. Ein Überblick über die Flughäfen der deutschen Hauptstadt.

Flughafen Berlin Brandenburg

Flughafen Berlin Brandenburg

Der neue Flughafen für die Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg ist noch nicht in Betrieb. Einmal am Netz wird er über zwei parallele Start- und Landebahnen verfügen. mehr zum Thema: Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt

Flughafen Schönefeld

Flughafen Schönefeld

Schönefeld liegt im Südosten Berlins und wird vor allem durch Passagiere von Low-Cost-Airlines genutzt. Der internationale IATA-Code lautet SXF (ICAO: EDDB). mehr zum Thema: Flughafen Berlin-Schönefeld

Flughafen Tegel

Flughafen Tegel

Tegel ist nahe dem Stadtzentrum gelegen und unverkennbar durch den populären sechseckigen Flugsteigring. Der internationale IATA-Code lautet TXL (ICAO: EDDT). mehr zum Thema: Flughafen Berlin-Tegel