X

Rechtliches und Datenschutz

(Stand: April 2019)

Rechtliche Hinweise

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) hat die Informationen und sonstigen Inhalte ihres digitalen Informations- und Leistungsangebotes sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Zugang und Nutzung der digitalen Informationsangebote der FBB sind grundsätzlich für Jedermann unter Beachtung dieser Nutzungshinweise möglich. Nutzungsmöglichkeiten der digitalen Angebote unterliegen der technischen Verfügbarkeiten und können insoweit Einschränkungen unterliegen.

  • Änderungsvorbehalt

    Alle Angaben sind freibleibend und unverbindlich. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Website  und darin aufgenommene Inhalte nach eigenem Ermessen jederzeit ohne Ankündigung ganz oder teilweise zu ändern und/oder zu löschen, neu hinzuzufügen oder deren Betrieb einzustellen.

  • Verweisungen (Links) auf andere Internetseiten

    Wir verwenden Links, welche unmittelbar oder mittelbar auf andere Internetauftritte verweisen. Internetauftritte Dritter unterliegen in Inhalt und Gestaltung nicht unserer Kontrolle oder unserem Einfluss. Verweise oder Links auf Webseiten Dritter begründen keine Verantwortung unserseits für die dort bereitgestellten Informationen und Inhalte. Für rechtswidrige, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte auf Webseiten Dritter und für Schäden, die aufgrund der Nutzung von einem hinter einem Link liegenden Inhalt verursacht worden sind, haften wir daher nicht. Dies gilt nicht in Fällen vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung unsererseits sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die wir vorsätzlich oder fahrlässig verursacht haben.

  • Nutzungsrechte

    Alle Texte, Bilder, Videos, Grafiken, Sounds unterliegen dem Schutz des Urheberrechts. Sie dürfen ganz oder auszugsweise nur zum persönlichen, nicht zum kommerziellen Gebrauch verwendet werden. Diese Gestattung schließt nicht die Nutzung von Bildern ein, die dem Urheberrecht Dritter unterliegen.

    Die Inhalte dürfen nicht verändert und ohne unsere schriftliche Genehmigung auf anderen Internetseiten oder vernetzten Rechnern genutzt werden. Der Nutzer verpflichtet sich das Bild- und Tonmaterial nicht zum Schaden der FBB einzusetzen.

  • Markenrechte

    Die Logos „FBB“, „BER“, „SXF“, „TXL“ und weitere Firmenbezeichnungen oder Firmenkennzeichen sind eingetragene Marken oder markenrechtlich geschützte Geschäftsbezeichnungen der FBB. Die Verwendung der Marke, der Logos und der geschützten Kennzeichen ist ohne anderslautende Genehmigung durch die FBB untersagt.

  • Haftung

    Alle unseren digitalen Informationen und Services werden mit größter Sorgfalt erstellt bzw. bereitgestellt. Die FBB übernimmt jedoch keine Gewähr für deren Vollständigkeit, Fehlerfreiheit und Genauigkeit oder die Eignung dieser Informationen für bestimmte Verwendungszwecke. Insbesondere wird nicht für die Richtigkeit von veröffentlichten Flugplänen, Abflugs- oder Ankunftszeiten sowie Verfügbarkeiten bestimmter Services gehaftet.

    Die Nutzung der auf den digitalen Informationsangeboten zur Verfügung gestellten Inhalte erfolgt auf alleinige Gefahr des Nutzers. Insbesondere haftet die FBB nicht für Schäden, die aus der Installation oder der Nutzung von heruntergeladenen Dateien aus dem Download-Bereich erfolgen, soweit ein solcher Ausschluss gesetzlich zulässig ist. Trotz aktueller Virenprüfung ist eine Haftung für Schäden und Beeinträchtigungen durch Computerviren und sonstige Schadprogramme im Rahmen der gesetzlichen Regelungen ausgeschlossen.

  • Anwendbares Recht und Gerichtsstand

    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist Berlin Mitte, wenn der Nutzer Kaufmann ist oder für eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder für ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen tätig ist. Jegliche in Verbindung mit der Website oder deren Benutzung auftretenden Rechtsansprüche oder Prozesse unterliegen, soweit gesetzlich zulässig, der Auslegung und Anwendung der Gesetze der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Berlin. 

Datenschutzinformationen

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist Vertrauenssache und für uns wichtig. Damit Sie sich bei der Nutzung unseres Online-Angebotes sicher fühlen, möchten wir Sie über unsere Datenverarbeitung informieren.

Sie können diese Datenschutzhinweise jeder Zeit unter https://www.berlin-airport.de/de/global/rechtliches-und-datenschutz/index.php einsehen. Ebenso können Sie diese ausdrucken oder speichern, indem Sie die Funktionen Ihres Internetbrowsers nutzen und dort unter „Datei speichern unter“ eine Kopie dieses Dokuments auf Ihrem Computer herunterladen.

Bei der Anmeldung zu Newslettern, Pressemitteilungen und weiteren Online-Informationsangeboten müssen Sie uns Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Anklicken einer Checkbox erteilen. Durch Anklicken der Checkbox bestätigen Sie gleichzeitig die Kenntnisnahme dieser Datenschutzhinweise.

Unter Beachtung des Datenschutzrechts und dieser Datenschutzhinweise werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet und genutzt, um Ihnen ein besonderes und sicheres Online-Erlebnis anbieten zu können. Ebenso benötigen wir Ihre Daten, um an uns gerichtete Aufträge bzw. Anfragen bearbeiten zu können. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind uns Vertraulichkeit, Sicherheit und auch Integrität Ihrer Daten wichtig.

  • 1. Verantwortlicher der Datenverarbeitung

    Verantwortlich für die jeweilige personenbezogene Datenverarbeitung und die Informationsbereitstellung ist die

    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH,
    vertreten durch die Geschäftsführung
    12521 Berlin

    Telefon: +49 30 60911150

    E-Mail: pressestelle@berlin-airport.de

  • 2. Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

    Bei der Nutzung unserer digitalen Informations- und Leistungsangebote verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu unterschiedlichen Zwecken, abhängig von der Art und des Zwecks der bereitgestellten Anwendungen, der Services oder der Kontaktmöglichkeit.

    Bei dem Besuch unserer digitalen Angebote, wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Weiterhin setzen wir Cookies (kleine Textdateien) ein. Darüber hinaus verarbeiten wir nur diejenigen personenbezogenen Daten, die erforderlich sind, um eine angefragte Leistung, Auskunft oder einen Service zur Verfügung stellen zu können.

    Für die Bereitstellung, Betreuung und Weiterentwicklung unserer digitalen Informationsangebote haben wir Dienstleister vertraglich gebunden und mit der technischen Betreuung und Entwicklung beauftragt. Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt, sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Darüber hinaus sind sie gleichermaßen den datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

    Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an weitere Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, es sei denn, dass dies aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder gerichtlicher Anordnung notwendig ist, Sie im Rahmen einzeln erteilter Einwilligungen einer Weitergabe zugestimmt haben oder es im Einzelfall zur Durchführung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrags bzw. zur Beantwortung von Anfragen oder Beschwerden erforderlich ist.

  • 2.1. Nutzung digitaler Informationsservices

    Bei dem Zugriff auf unsere digitalen Informationsservices wie der Website www.berlin-airport.de, cdm.berlin-airport.de, werbung.berlin-airport.de, parken.berlin-airport.de, publications.berlin-airport.de, roadmap.berlin-airport.de werden durch Ihren Browser/Gerät automatisch Informationen an unseren Server gesendet und temporär im Logfile gespeichert. Standardmäßig speichern wir Ihre IP-Adresse, besuchte URL, den Namen der Website von der aus Sie uns besucht haben, die Website, die Sie bei uns aufrufen sowie Datum und Dauer Ihres Aufenthaltes. Außerdem werden der Status und die übertragene Datenmenge im Rahmen einer Anfrage erfasst, darüber hinaus Produkt- und Versionsinformationen über den verwendeten Browser und das Betriebssystem Ihres Computers.

    Eine Nutzung der Daten, außer in anonymisierter Form für statistische Zwecke sowie für die Gewährleistung der Systemsicherheit und Systemfunktionsfähigkeit, findet nicht statt. Mit diesen Informationen werden Statistiken erhoben, welche digitalen Services am häufigsten frequentiert werden, um besser zu verstehen, welche Informationen Sie bei uns suchen und finden wollen. Wir verwenden diese Daten für den Betrieb unserer digitalen Services, insbesondere um Fehler sowie Systemangriffe festzustellen und zu beseitigen, um die Auslastung feststellen zu können und um Anpassungen oder Verbesserungen vorzunehmen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser zuvor beschriebenes besonderes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Diese Daten werden nach Zweckerreichung regelmäßig gelöscht.

    Sie haben das Recht mit Wirkung für die Zukunft der Möglichkeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit eine berechtigte Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt und dies aufgrund des Vorliegens einer besonderen Situation Ihrerseits erforderlich ist. Ihren Widerspruch können Sie formlos an uns, unter Nutzung der unter Punkt 1 „Verantwortlicher der Datenverarbeitung“ genannten Kontaktdaten übermitteln.

    Bei Ausübung Ihres Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiterverarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs werden wir entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen und dies mit der Datenlöschung bzw. -anonymisierung verbinden oder unsere überwiegenden zwingenden und schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortsetzen. Auf Wunsch werden wir die personenbezogenen Daten gemäß Art. 18 DSGVO nur noch eingeschränkt verarbeiten, bis die jeweilige Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und Ihre Daten somit dauerhaft gelöscht werden.

  • 2.2. Mailings

    Mit Ihrer Einwilligung können Sie verschiedenste Mailings (z.B. Newsletter, Pressemitteilungen) rund um die Arbeit und Services der FBB und Ihrer Tochtergesellschaften abonnieren. Die Inhalte der Mailings entnehmen Sie bitte den jeweiligen Anmeldeformularen.

    Für den jeweiligen Mailingversand erheben wir die in der jeweiligen Anmeldemaske abgefragten Informationen, jedoch meistens neben Ihrem Namen auch Ihre E-Mail-Adresse. Bei bestimmten Newslettern, wie bspw. der Corporate Travel News, der Travel News und der FBB-Pressemitteilungen werden auch Informationen zur Firma, Berufsbezeichnung, Adresse und Telefonnummer erhoben. Gegebenenfalls haben Sie auch die Möglichkeit, freiwillig weitere Daten, die entsprechend gekennzeichnet sind, anzugeben. Die jeweiligen Daten benötigen wir, um Ihnen regelmäßig unsere Mailings unter persönlicher Ansprache zu den konkreten Veranstaltungen, Services, zum Airport Marketing oder Interessengebieten übersenden zu können. Darüber hinaus können wir statistische und anonymisierte Auswertungen zu nachgefragten Informationen verbessern. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung für Mailings ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und beruht auf Ihrer Einwilligung.

    Die Einwilligung und Registrierung erfolgt ausschließlich im sog. Double-Opt-In-Verfahren, bei dem Sie Ihre Registrierung durch Bestätigung Ihrer hinterlegten E-Mail-Adresse abschließen. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung zum Newsletter, um die Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch aufklären zu können.

    Ihre Einwilligung in die Übersendung der Mailings können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und somit das Mailing abbestellen. Hierzu verwenden Sie entweder den in dem Mailing bereitgestellten Link oder Sie senden uns eine E-Mail für die Berlin Airport News und die Pressemitteilungen an pressestelle@berlin-airport.de bzw. für die Corporate Travel News und Travel News an marketing@berlin-airport.de oder eine Nachricht an die unter 1) angegebenen Kontaktdaten. Ihr Widerruf führt zur Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten in Bezug auf den jeweiligen Mailingbezug. Eine Neuanmeldung ist grundsätzlich jederzeit wieder möglich.

    Für den Versand von Newslettern setzen wir folgende Firmen ein:

    • Newsletter Corporate Travel News und Travel News: The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA
    • Newsletter Berlin Airport News und Pressemitteilungen: Infopark AG, Kitzingstraße 15, 12277 Berlin 

    Den Dienstleistern stellen wir ausschließlich die zum Versand notwendigen Daten zur Verfügung. Alle Dienstleister sind sorgfältig ausgewählt, vertraglich an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

  • 2.3. Kontaktaufnahme mittels Onlineformularen, E-Mails, Telefon und Post

    Bei Fragen, Anregungen und Kontaktaufnahmen jeglicher Art haben Sie die Möglichkeit mit uns über bereitgestellte Kontaktformulare, per E-Mail, Telefon und Post in Verbindung zu treten. Bei der Nutzung von E-Mail, Post oder Telefon entscheiden Sie selbst, welche Informationen Sie uns zu Verfügung stellen möchten. Bei Kontaktformularen werden je nach Kontaktformular unterschiedliche Daten erhoben, um Ihre Anfrage, Hinweise oder Anregungen sinnvoll bearbeiten zu können. Mindestens sind Anrede, Name, gültige E-Mail-Adresse und eine Beschreibung des Anliegens erforderlich, um entsprechende Nachrichten an uns übersenden zu können. Gegebenenfalls haben Sie auch die Möglichkeit, freiwillig weitere Daten, die entsprechend gekennzeichnet sind, anzugeben. Die jeweiligen Daten benötigen wir, um Ihre Nachricht bearbeiten und beantworten zu können. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und beruht auf einem berechtigten Interesse unseres Unternehmens, welches die effektive Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen umfasst.

    Soweit entsprechende Kontaktformulare auf den jeweiligen digitalen Informationsangeboten konkrete Ansprechpartner oder Organisationseinheiten zugeordnet sind, erhalten diese Personen bzw. Organisationseinheiten auch die von Ihnen erstellte Nachricht. Ggf. müssen die Bearbeiter einer Nachricht Ihre Anfrage an Dritte zur Beantwortung oder Prüfung weiterleiten. Dies können insbesondere Bodenabfertigungsdienstleister, Sicherheitspersonaldienstleister, Reinigungsdienstleister, Bundespolizei, Landespolizei, Deutsche Flugsicherung, und Fluggesellschaften sein. Die Weiterleitung an Dritte zur Prüfung und Beantwortung Ihrer Anfrage/Beschwerde beruht auf dem zuvor beschriebenen berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, soweit eine Bearbeitung ohne entsprechende Prüfung bzw. Zuarbeit durch Dritte nicht möglich ist.

    Benutzen Sie Kontaktformulare, bei denen am rechten Rand der Website im Feld „Ansprechpartner“ ein Kontakt eines Dritten aufgeführt ist, so wird Ihre Anfrage direkt an das im Feld „Ansprechpartner“ angegebene Unternehmen übermittelt. In diesem Fall leitet die FBB Ihre personenbezogenen Daten direkt weiter. Verantwortlich für die Datenverarbeitung und die Rechte und Pflichten aus dem Datenschutz ist insoweit ausschließlich das jeweilige Drittunternehmen.

    Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Ihres Anliegens verarbeitet.

    Ihre Anfragen werden grundsätzlich nach Abschluss der Bearbeitung bis zu drei Jahre zum Zwecke der Nachvollziehbarkeit der Beantwortung oder erneuter Kontaktaufnahme Ihrerseits gespeichert und sodann gelöscht, es sei denn, besondere Speicherfristen nach handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften schreiben eine längere Aufbewahrung der Daten vor. E-Mail Korrespondenz wird grundsätzlich unter Berücksichtigung der steuerrechtlichen Aufbewahrungsvorschriften archiviert und erst nach Ablauf dieser Zeit gelöscht. In begründeten Fällen behalten wir uns vor, Korrespondenzen und sonstige Unterlagen mit personenbezogenen Daten aufzubewahren, solange dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in unserem berechtigten Interesse erforderlich sein kann. Dies ist beispielweise der Fall, wenn die Unterlagen zur Verteidigung gegen Rechtsansprüche oder zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen im Rahmen der Verjährungsfristen benötigt werden können.

    Sie haben das Recht mit Wirkung für die Zukunft der Möglichkeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit eine berechtigte Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt und dies aufgrund des Vorliegens einer besonderen Situation Ihrerseits erforderlich ist. Ihren Widerspruch können Sie formlos an uns übermitteln. Nutzen Sie hierzu bitte den gleichen Kommunikationsweg, den Sie für Ihre bisherige Kontaktaufnahme zu uns genutzt haben.

    Bei Ausübung Ihres Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiterverarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs werden wir entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen und dies mit der Datenlöschung bzw. -anonymisierung verbinden oder unsere überwiegenden zwingenden und schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortsetzen. Auf Wunsch werden wir die personenbezogenen Daten gemäß Art. 18 DSGVO nur noch eingeschränkt verarbeiten, bis die jeweilige Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und Ihre Daten somit dauerhaft gelöscht werden.

  • 2.4. Hinweise und Beschwerden für Schallschutz & Fluglärm

    Bei Fragen und Beschwerden zum Schallschutzprogramm der FBB oder in Bezug auf Flugbewegungen und Fluglärm haben Sie die Möglichkeit, mit uns über bereitgestellte Kontaktformulare in Verbindung zu treten. Je nach Kontaktformular haben Sie unterschiedliche Daten mitzuteilen, damit wir Ihre Anfrage bzw. Beschwerde sinnvoll bearbeiten können. Erforderlich sind Anrede, Name, gültige E-Mail-Adresse, Anschrift, Objektadresse und Beschreibung des Anliegens, um entsprechende Nachrichten an uns übersenden zu können. Gegebenenfalls haben Sie auch die Möglichkeit, freiwillig weitere Daten, die entsprechend gekennzeichnet sind, anzugeben. Die jeweiligen Daten benötigen wir, um Ihre Nachricht bearbeiten und beantworten zu können. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und beruht auf der Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

    Ihre Nachrichten werden grundsätzlich unternehmensintern verarbeitet und soweit erforderlich unterschiedlichen Unternehmensbereichen zur Bearbeitung zur Verfügung gestellt. Ggf. müssen die Bearbeiter einer Nachricht Ihre Anfrage an Dritte zur Beantwortung oder Prüfung weiterleiten. Dies können insbesondere die Deutsche Flugsicherung, Fluggesellschaften oder im Rahmen des Schallschutzprogramms Dienstleister zur Bearbeitung des jeweiligen Schallschutzantrages sein (z.B. Ingenieurbüros zur technischen Anspruchsbewertung). Die Weiterleitung an Dritte zur Prüfung und Beantwortung Ihrer Anfrage/Beschwerde beruht auf einem berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der FBB, soweit eine Bearbeitung ohne entsprechende Prüfung bzw. Zuarbeit durch Dritte nicht möglich ist.

    Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Ihres Anliegens verarbeitet.

    Ihre Anfragen werden grundsätzlich nach Abschluss der Bearbeitung für drei Jahre zu Zwecken der Nachvollziehbarkeit und ggf. erneuten Kontaktaufnahme gespeichert, es sei denn, eine längere Speicherfrist nach handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften ist anzuwenden. Dies kann insbesondere bei Vorgängen zu konkreten Schallschutzanträgen der Fall sein. Erforderlich sind die Daten grundsätzlich so lange, wie sie für den Nachweis der Erfüllung von Ansprüchen oder Einhaltung von Pflichten erforderlich sind und soweit gesetzliche Aufbewahrungsvorschriften bspw. nach Handels-, Steuer- oder auch Zivilrecht bestehen. Dementsprechend werden wir personenbezogene Daten in Bezug auf Schallschutzantragsunterlagen bei denen nach Prüfung kein Anspruch auf Schallschutzmaßnahmen besteht 6 Jahre, unvollständige Anträge sowie abgeschlossene Antragsbearbeitungen 10 Jahre nach Bearbeitungsbeendigung, jedoch frühestens 5 Jahre nach Inbetriebnahme des Flughafens Berlin Brandenburg löschen, um den Aufbewahrungsvorschriften, den Nachweispflichten der Planfeststellung sowie der Anspruchsverjährung zu entsprechen.

    Die Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO in die Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu können Sie uns formlos, unter Nutzung der unter Punkt 1 „Verantwortlicher der Datenverarbeitung“ genannten Kontaktdaten informieren oder eine E-Mail an „schallschutz_kontakt@berlin-airport.de“ (Schallschutz) bzw. „fluglaerm@berlin-airport.de“ (Fluglärm) senden.

    Sie haben weiterhin das Recht mit Wirkung für die Zukunft der Möglichkeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit eine berechtigte Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt und dies aufgrund des Vorliegens einer besonderen Situation Ihrerseits erforderlich ist. Hierzu nutzen Sie bitte die zuvor beschriebenen, gleichen Kontaktmöglichkeiten.

    Bei Ausübung Ihres Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiterverarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs werden wir entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen und dies mit der Datenlöschung bzw. -anonymisierung verbinden oder unsere überwiegenden zwingenden und schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortsetzen. Auf Wunsch werden wir die personenbezogenen Daten gemäß Art. 18 DSGVO nur noch eingeschränkt verarbeiten, bis die jeweilige Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und Ihre Daten somit dauerhaft gelöscht werden.

  • 2.5. Parkplatzreservierung und -buchung

    APCOA PARKING Deutschland GmbH vermietet online Parkplätze am Flughafen Berlin Schönefeld. Alle Daten in diesem Zusammenhang werden vom Parkraumbewirtschafter APCOA erhoben und verarbeitet. Es gelten insoweit die jeweiligen Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise des Dienstleisters, welcher auch für die jeweiligen Datenverarbeitungsvorgänge und Gewährleistung von Betroffenenrechten verantwortlich ist. 

  • 2.6. Flughafen-Besucher-Touren

    Im Rahmen unseres digitalen Service können Sie Flughafentouren buchen. Im Buchungsformular und den weiteren Eingabemasken werden alle Informationen abgefragt, welche zur Durchführung der jeweiligen Tour erforderlich sind, einschließlich der notwendigen Informationen zu Tourbegleitern. Insbesondere wird die Art der gewünschten Tour, das Datum der Tour, Teilnehmerzahl, Anrede, Name, Adresse des Buchenden, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Geburtsdatum erhoben. Zusätzlich werden der Name und das Geburtsdatum jedes Teilnehmers gespeichert. Alle Pflichtangaben sind mit einem Sternchen gekennzeichnet. Weitere Angaben sind freiwillig. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, da die Datenverarbeitung zur Erfüllung des Vertrages über die Besucher Tour erforderlich ist.

    Soweit personenbezogene Daten für eigene Werbezwecke von der FBB genutzt werden, so beruht dies auf Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und liegt für produktnahe Eigenwerbung in unserem berechtigten Interesse. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht, sofern dies nicht zur Leistungserbringung oder Vertragsdurchführung oder aufgrund gesetzlicher Auskunftspflichten bspw. von Behörden erforderlich ist.

    Sie haben das Recht mit Wirkung für die Zukunft der Möglichkeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit eine berechtigte Datenverarbeitung nach Art. 6e oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt und dies aufgrund des Vorliegens einer besonderen Situation Ihrerseits erforderlich ist. Ihren Widerspruch können Sie formlos, unter Nutzung der unter Punkt 1 „Verantwortlicher der Datenverarbeitung“ genannten Kontaktdaten, an uns übermitteln oder Sie schreiben eine E-Mail an „pressestelle@berlin-airport.de“.

    Bei Ausübung Ihres Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiterverarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs werden wir entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen und dies mit der Datenlöschung bzw. -anonymisierung verbinden oder unsere überwiegenden zwingenden und schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortsetzen. Auf Wunsch werden wir die personenbezogenen Daten gemäß Art. 18 DSGVO nur noch eingeschränkt verarbeiten, bis die jeweilige Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und Ihre Daten somit dauerhaft gelöscht werden.

    Für die Vorbereitung, Durchführung und Abrechnung der jeweiligen Flughafentour werden die Daten verarbeitet. Sie haben nach der Buchung die Möglichkeit, sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrer Buchungsnummer erneut zur jeweiligen Buchung anzumelden, um die Teilnehmerdaten zur Buchung bis 72 Stunden vor Tourbeginn zu ändern bzw. zu ergänzen.

    Für die Erfassung und Verwaltung Ihrer Buchung setzen wir die Softwarelösung der Firma dasburo.de (dasburo.de Kommunikations GmbH, Muskauer Str. 30, 10997 Berlin) ein. Diese verarbeitet Ihre Daten ausschließlich in unserem Auftrag. Der Dienstleister ist sorgfältig ausgewählt, vertraglich an unsere Weisungen gebunden und wird regelmäßig kontrolliert. Bei jedem Zugriff auf die Online-Seiten des Besuchertools werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, gespeichert. Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten: Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name der aufgerufenen Seite, IP-Adresse, Herkunfts-URL von der aus Sie auf die Website gekommen sind, die übertragene Datenmenge, sowie Produkt und Versions-Informationen des verwendeten Browsers.

    Für die Zahlungsabwicklung der Besuchertourenbuchung setzt die FBB den Zahlungsabwicklungsdienstleister Braintree ein. Braintree wird bereitgestellt durch PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., (R.C.S. Luxembourg B 118 349), 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg.

    Eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Personenbezogene Daten zu Teilnehmern einer Besuchertour werden grundsätzlich nach 90 Tagen nach der Durchführung der jeweiligen Tour gelöscht. Personenbezogene Daten des Bestellers werden nach den Vorgaben der Abgabenordnung (AO) archiviert und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften gelöscht.

  • 3. Einsatz von Cookies & Webanalyse

    Bei der Nutzung der o.g. digitalen Informationsangebote der FBB kommt es zur Verwendung sogenannter Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die der Server über Ihren Browser erstellt und auf der Festplatte abgespeichert werden. Cookies werden nicht Bestandteil Ihres Systems. Sie dienen der Wiedererkennung des Internetbrowsers. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren.

    Cookies dienen dazu, Ihnen die Nutzung unseres Angebots zu erleichtern und die Benutzerfreundlichkeit der Internetseite sicherzustellen. Hierfür setzen wir Sitzungscookies (Session Keys) ein. Sitzungscookies werden nach dem Verlassen unserer Online Medien automatisch gelöscht.

    Weiterhin nutzen wir zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und zwischen 10 Minuten und 2 Jahren gültig sind. Über die Verwendung werden Sie zu Beginn des jeweiligen Besuchs unserer Online Medien informiert. Besuchen Sie unsere Online Medien erneut, werden der genutzte Browser sowie vorhandene Cookies automatisch erkannt und für statistische Zwecke genutzt. Hierdurch müssen Sie teilweise Eingaben nicht erneut vornehmen und können schneller unsere Services nutzen. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch als ungültig gekennzeichnet und entsprechend Ihrer Browsereinstellungen gelöscht.

    Im Rahmen der Nutzung der Fluglärmprognose nutzen wir einen Cookie zur Steigerung der Benutzerfreundlichkeit. Soweit Sie bei der Fluglärmprognose Ihre zu prüfende Adresse hinterlegen, wird diese im Cookie gespeichert und bei erneutem Aufruf der Website und der Fluglärmprognose entsprechend genutzt, um auf der vorhandenen Karte Ihre Adresse zu visualisieren. Sie können den Cookie jederzeit über Ihre Browsereinstellungen löschen.

    Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies sind unser berechtigtes Interesse zur Optimierung und Verbesserung sowie Funktionssicherheit unserer Online Services nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zur Nutzung von Cookies für Werbemaßnahmen, Websitennutzungsstatistiken oder auch Speicherung von Nutzungsständen zur Benutzerfreundlichkeit. Ihre Einwilligung können Sie uns zu Beginn des jeweiligen Besuchs unserer Online Medien über Nutzung des eingeblendeten Banners erteilen.

    Sollten Sie die Nutzung von Cookies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies nach Beendigung der Internetnutzung von Ihrer Festplatte löscht, das Speichern von Cookies blockiert oder Sie auf den Empfang eines Cookies hinweist, bevor ein Cookie gespeichert wird. Soweit Sie die Speicherung von Cookies ablehnen oder in Ihrem Browser deaktivieren, können wir nicht sicherstellen, dass Sie alle unsere Dienste ohne Einschränkungen nutzen können. Die Löschung von Cookies nach Beendigung der Nutzung unseres Internetauftritts hat keine Auswirkung auf die Nutzungsfähigkeit des Angebots der FBB.

  • 3.1. Google Analytics

    Unsere Websiten und mobile Webanwendungen benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Näheres entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google Analytics (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

    Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern, indem Sie einen Browser-Plugin herunterladen und installieren (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Bei der Nutzung von Google Analytics setzt die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die Anonymisierung von IP-Adressen durch Verwendung des Google „anonymizeIP“ Codes um. Hierbei wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum nur verkürzt erfasst. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

  • 3.2. YouTube

    Wir nutzen YouTube in unseren Online Angeboten. Die YouTube Software verwendet Cookies zur Datenerhebung und statistischen Datenauswertung. YouTube verwendet Cookies unter anderem zur Erfassung zuverlässiger Videostatistiken, zur Vermeidung von Betrug und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Wir erhalten durch die YouTube Cookies statistische Werte zum Abruf einzelner in der Website eingebetteter Videos ohne einen Bezug zum jeweiligen Nutzer.

    Die eingebetteten Videos von YouTube werden im Rahmen der erlaubten Verwendung durch YouTube genutzt, welche alle Nutzer akzeptieren müssen. Falls Sie Urheberrechte verletzt sehen, melden Sie dies bitte direkt an YouTube.

    Wir verwenden eingebettete YouTube-Videos im erweiterten Datenschutzmodus. Das heißt: YouTube speichert keine Cookies für einen Nutzer, der eine Website mit einem eingebetteten YouTube-Videoplayer anzeigt, jedoch nicht auf das Video klickt, um die Wiedergabe zu starten. Wird auf den YouTube-Videoplayer geklickt, kann YouTube unter Umständen Cookies auf dem Computer des Nutzers speichern, es werden jedoch keine personenbezogenen Cookie-Informationen für Wiedergaben von eingebetteten Videos gespeichert. (Quelle: YouTube "Aktivieren des erweiterten Datenschutzmodus für eingebettete Videos") Näheres entnehmen Sie bitte den allgemeinen Datenschutzhinweisen von YouTube https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

  • 3.3. Einbindung von Google Maps

    Wir haben auf unserer Internetseite die Angebote von Google Maps eingebunden, um Ihnen die Vorteile der interaktiven Standortauswahl im Rahmen von Schallschutz- und Fluglärmbeschwerden zur Verfügung stellen zu können. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch Aufrufen der Google Maps-Funktion wird an Google die Information weitergeleitet, dass Sie das Angebot von unserer Internetseite aufgerufen haben.

    Die Datenübermittlung erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Google-Nutzerkonto eingerichtet haben. Sofern Sie in dem Nutzerkonto eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und Ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des Unternehmens, abrufbar unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de

  • 4. Betroffenenrechte

    Widerruf Ihrer Einwilligung

    Eine von Ihnen erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Der Widerruf kann per Brief, E-Mail oder Telefon an die in diesen Datenschutzhinweisen bekannt gegebenen Kontaktdaten gegenüber der FBB ausgeübt bzw. erklärt werden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

    Widerspruchsrecht in besonderen Fällen

    Sie haben weiterhin das Recht mit Wirkung für die Zukunft der Möglichkeit der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit eine berechtigte Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt und dies aufgrund des Vorliegens einer besonderen Situation Ihrerseits erforderlich ist. Der Widerspruch kann per Brief, E-Mail oder Telefon an die in diesen Datenschutzhinweisen bekannt gegebenen Kontaktdaten gegenüber der FBB ausgeübt bzw. erklärt werden.

    Bei Ausübung Ihres Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiterverarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs werden wir entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen und dies mit der Datenlöschung bzw. -anonymisierung verbinden oder unsere überwiegenden zwingenden und schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortsetzen. Auf Wunsch werden wir die personenbezogenen Daten gemäß Art. 18 DSGVO nur noch eingeschränkt verarbeiten, bis die jeweilige Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist und Ihre Daten somit dauerhaft gelöscht werden.

    Weitere Rechte

    Als Betroffener einer personenbezogenen Datenverarbeitung können Sie jederzeit und ohne Angabe von Gründen kostenfrei Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten von der FBB erhalten. Ebenso können Sie Sperrung, Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten soweit gesetzlich zulässig verlangen. Weiterhin steht Ihnen das Recht auf Datenübertragbarkeit oder Einschränkung der Verarbeitung unter den gesetzlichen Voraussetzungen zu. Entsprechende Ansprüche richten Sie bitte an die in diesen Datenschutzhinweisen bekannt gegebenen Kontaktadressen. Umfang und Inhalt der jeweiligen Betroffenenrechte sind in den Artikeln 15 bis 18 sowie 20 DSGVO geregelt.  

  • 5. Datenschutzbeauftragter & Datenschutzaufsicht

    Für Fragen und Anregungen zum Datenschutz können Sie sich jederzeit auch an den Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens wenden. Hierzu schreiben Sie uns eine entsprechende Nachricht an:

    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

    Datenschutzbeauftragter
    12521 Berlin

    Darüber hinaus besteht jederzeit bei Vorliegen entsprechender Tatsachen die Möglichkeit, bei der für die FBB zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten des Landes Brandenburg oder an jede andere Landesdatenschutzaufsichtsbehörde eine Beschwerde über die personenbezogene Datenverarbeitung einzureichen.

Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.