X

Flugbewegungen am BER

Mit dem Informationstool TRAVIS sind die aktuellen Flugbewegungen und Fluglärmmessdaten für den BER mit minimaler Verzögerung abrufbar. TRAVIS gibt Auskunft, um welchen Flugzeugtyp und welche Airline es sich gehandelt hat, welches Flugziel das Flugzeug hat bzw. wo es abgeflogen ist und macht Daten zugänglich über die Flughöhe, die Geschwindigkeit und den Anflug- bzw. Steigwinkel. Durch das Platzieren des Häuschen-Symbols auf der Karte und den Klick auf ein Flugzeug wird u.a. angezeigt, in welcher Höhe das Flugzeug das Haus überflogen hat oder welchen seitlichen Abstand das Haus zur An- bzw. Abfluggrundlinie hat.

Darüber hinaus bietet TRAVIS eine Archiv-Funktion. Durch die Eingabe eines Datums bzw. einer Zeit können auch in der Vergangenheit liegende Lärmereignisse analysiert werden. Auch ein „Abspielen“ der Flugbewegungen quasi im Zeitraffer ist möglich.

Über die TRAVIS-Karte können mit einem Klick auf die Messstellen auch die aktuellen Fluglärmmessdaten angezeigt werden.

Flugbewegungen von Mai bis August 2021

Die Zahl der Flugbewegungen am BER ist in den vergangenen Monaten deutlich angestiegen. Während im Mai noch 5.400 Flugbewegungen gezählt wurden, waren es im August bereits 12.700. Das liegt zwar immer noch deutlich unter den vor der Coronapandemie gezählten Flugbewegungen, im August 2019 waren es an den Flughäfen Schönefeld und Tegel 25.000, aber die Zahlen steigen an.

Die in den letzten Monaten konkret geflogenen Flugrouten, die sogenannten Flugspuren, sind in den folgenden acht Karten dargestellt. Die Karten zeigen die Flugspuren aus dem August, Juli, Juni und Mai. Zu jedem Monat gibt es jeweils zwei Karten, die die Flugspuren für den Westbetrieb (bei Westwind) und Ostbetrieb (bei Ostwind) darstellen. Im August und Juni wurde die Südbahn genutzt, im Juli und Mai die Nordbahn.