X

Der Raum vom Fliegen / Pop-up-Ausstellung am BER

30.10.20 10:30

Mit der Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt startet auch die neue Pop-Up-Ausstellung zur Geschichte und Zukunft des Fliegens in der Hauptstadtregion. Passagiere und Besucherinnen und Besucher am BER können sich anhand eines Zeitstrahls über die wichtigen Ereignisse der Geschichte des Fliegens, von der ersten Schaufahrt eines gasgefüllten Fesselballons über die Flugversuche Otto Lilienthals, die Entstehung des Flugplatzes Johannisthal sowie Tempelhof als ersten wirklichen Verkehrsflughafen der Welt informieren. Thematisiert wird auch der Ost-West-Konflikt sowie die stadtgeschichtliche Bedeutung der Flughäfen, die als "Räume vom Fliegen" nicht nur Wirtschaft, Tourismus und Verkehr, sondern auch die Stadtentwicklung erheblich prägen. Breiten Raum wird auch der komplizierten Geschichte des BER eingeräumt.


Die Ausstellung der Kulturprojekte Berlin GmbH in Zusammenarbeit mit der Flughafengesellschaft wird nach der Eröffnung des Terminal 1 des BER am Abend des 31.10.2020 für Besucherinnen und Besucher zugänglich sein. Der Ausstellungsraum befindet sich auf der Verteilerebene direkt neben dem Eingang vom Willy-Brandt-Platz. Die Ausstellung öffnet täglich von 9 bis 21 Uhr und der Eintritt ist kostenfrei.


Moritz van Dülmen, Geschäftsführer der Kulturprojekte Berlin GmbH: „Der BER selbst steht im Zentrum der Ausstellung: vom Bau-Desaster über die Hintergründe bis hin zur Eröffnung und darüber hinaus. Er ist schon jetzt eine Berühmtheit, obwohl hier noch kein Flugzeug abgehoben hat. „Der Raum vom Fliegen“ zeigt uns den BER in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Als Zeitkapsel hat dieser Flughafen die Spuren der letzten Jahre konserviert; Entwicklungen in Architektur, Technik und vielem mehr werden hier sichtbar. Und er erzählt uns über unsere Vorstellung von der Zukunft: wie reisen wir in 20 Jahren?“


Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „In der Geschichte des Fliegens und des Flugverkehrs spiegelt sich die zeitgeschichtliche Entwicklung der gesamten Hauptstadtregion wider. Mit der Ausstellung „Der Raum vom Fliegen“ bieten wir geschichtlich interessierten Besucherinnen und Besuchern sowie Luftfahrtfans spannende Einblicke und betrachten auch die unrühmliche Baugeschichte BER sowie seine letztendlich erfolgreiche Fertigstellung. Zudem werfen wir einen Blick in die Zukunft des Flughafenstandortes und der sich wandelnden Metropolregion. Die Faszination Fliegen wird sich in Corona-Zeiten vielleicht verändern, aber der Wunsch zu reisen und andere Länder kennen zu lernen wird bleiben.“

Ausstellung auf der Besucherterrasse Tegel

Der Flughafen Tegel wird mit der Eröffnung des BER am 8. November 2020 schließen. Die Besucherterrasse in Tegel bleibt bis zum 7. November für alle geöffnet, die sich noch einmal persönlich vom Flughafen verabschieden wollen. Auf der Besucherterrasse bietet die kleine Ausstellung „Abflug von Tegel“ einen Überblick zur Flughafenhistorie von TXL.


Informationen rund um die Ausstellung „Der Raum vom Fliegen“ am BER im Überblick:

Medienvertreterinnen und -vertreter finden im Laufe des Tages aktuelles Fotomaterial zur Ausstellung zum Download auf:

Ansprechpartner
Hannes Stefan Hönemann

Hannes Stefan Hönemann Leiter Unternehmens-
kommunikation

+49 30 6091-70100

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin
Ansprechpartner
Sabine Deckwerth

Sabine Deckwerth Pressesprecherin

+49 30 6091-70100

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
    Unternehmenskommunikation
    12521 Berlin