X

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anbieterinformation

Für Leistungen am Flughafen Berlin Tegel (TXL)

Berliner Flughafen Gesellschaft mbH (BFG)
Ein Unternehmen der
Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

T +49 30 609160910
E commercial@berlin-airport.de

Postadresse: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, 12521 Berlin

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Michael Zehden

Vorsitzender der Geschäftsführung: Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup
Geschäftsführer Personal: Dr. Manfred Bobke-von Camen

Sitz der Gesellschaft: Berlin
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg HRB 159621 B
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE136629675


Für Leistungen am Flughafen Berlin Schönefeld (SXF)

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

T +49 30 609160910
E commercial@berlin-airport.de

Postadresse: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, 12521 Berlin

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Rainer Bretschneider

Vorsitzender der Geschäftsführung: Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup
Geschäftsführer Personal: Dr. Manfred Bobke-von Camen

Sitz der Gesellschaft: Berlin
Registergericht: Amtsgericht Cottbus HRB 9380 CB
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 223892319


Streitschlichtung

Plattform zur Online-Streitschlichtung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil, informieren Sie hiermit jedoch über die zuständige Verbraucherschlichtungsstelle:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V.
Straßburger Str. 8
77694 Kehl
https://www.verbraucher-schlichter.de/

2. Leistungsumfang

2.1 Die BFG betreibt den Flughafen Berlin Tegel und ist Vertragspartner für alle am Flughafen Berlin Tegel angebotenen Leistungen. Die FBB betreibt den Flughafen Berlin Schönefeld und ist Vertragspartner für alle Leistungen, die am Flughafen Berlin Schönefeld angeboten werden.

2.2 Folgenden Leistungen werden an den jeweiligen Flughäfen bereitgestellt und können unter Beachtung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen bestellt werden.

  • Besucherterrasse am Flughafen TXL 
  • Besucherterrasse am Flughafen SXF 
  • C-Lounge am Flughafen TXL

2.3 Für die Nutzung der Besucherterrasse und des Lounge-Angebotes sind die jeweils gültigen Nutzungsbedingungen zu beachten, welche dem Bestellprozess beigefügt sind. Der jeweilige Service ist ausschließlich zum gebuchten Termin nutzbar. Eine Übertragung auf einen anderen Tag ist nicht möglich. Für die Nutzung der C-Lounge ist darüber hinaus ein gültiges Flugticket für den Buchungstag notwendig.

3. Zustandekommen des Auftrages / Änderungen

3.1 Mit der Bereitstellung der Buchungsmöglichkeit für Leistungen am Flughafen Tegel oder am Flughafen Schönefeld ist kein rechtsverbindliches Angebot des Vertragspartners verbunden, sondern lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden den entsprechenden Service beim Vertragspartner zu beauftragen.

3.2 Durch Abgabe der notwendigen Informationen in die jeweilige Bestellmaske und der Bestätigung der Bestellung durch drücken des Buttons „Jetzt Kaufen“ am Ende des Bestellprozesses gibt der Kunde ein verbindliches und unwiderrufliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages ab. Bis zum Betätigen des Buttons „Jetzt Kaufen“ kann der Bestellvorgang jederzeit vom Nutzer durch den „Zurück“-Button oder Beendigung des Bestellprozesses abgebrochen/beendet werden.

3.3 Soweit die Leistungen an den vom Kunden gewünschten Termin zur Verfügung stehen, wird der Kunde nach Abgabe des verbindlichen Angebotes zur Zahlung des jeweiligen Entgeltes aufgefordert. Hierzu werden dem Kunden unterschiedliche Zahlungsoptionen bereitgestellt. Die Aufforderung zur Zahlung der Leistung ist die Annahme des Angebotes des Kunden durch den Vertragspartner.

3.4 Sämtliche Leistungen des Vertragspartners werden unter dem Vorbehalt der vorherigen Zahlung des vereinbarten Entgeltes bereitgestellt bzw. erbracht. Ohne vorherige Zahlung des vereinbarten Entgeltes ist der Vertragspartner berechtigt, die bestellte Leistung des Kunden zurückzuhalten bzw. nicht zu erbringen.

3.5 Mit erfolgreicher Zahlungsabwicklung erhält der Kunden vor Ort Zutritt zur C-Lounge, ein Zutrittsticket am Besucherterrassen-Automaten oder eine Bestellbestätigung auf dem mobilen Endgerät in der App angezeigt und per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse des Kunden versandt. Im Fall der Besucherterrassen berechtigt das erworbene Ticket zum Zutritt. Im Fall der Lounge dient die Bestellbestätigung als Zahlungsnachweis. Die Zutrittskontrolle erfolgt auf Grundlage der gültigen Bordkarte des Gastes sowie den im Bestellprozess angegebenen Flugdaten.

4. Entgelt

4.1 Für jede Buchung eines Service wird ein Serviceentgelt in der in der Buchungsmaske ausgewiesenen Höhe vom Kunden geschuldet, welches sofort mittels der angegebenen Zahlungsoptionen zumeist per Kreditkarte oder Paypal zur Zahlung fällig ist.

4.2 Eine Rückerstattung des Serviceentgeltes bei Nichtnutzung des Service, ist ausgeschlossen, soweit der Vertragspartner für die Nichtnutzung des Service nicht verantwortlich ist oder es sich diese zurechnen lassen muss.

4.3 Für die Zahlungsabwicklung von Online-Bestellungen setzen wir unterschiedliche Zahlungsabwicklungsdienstleister ein. Kreditkartenzahlungen werden über den Zahlungsabwickler Braintree abgewickelt. Die Zahlungsoption PayPal wird direkt durch PayPal bereitgestellt. Braintree wird bereitgestellt durch PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., (R.C.S. Luxembourg B 118 349), 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg.

4.4 Alle im Rahmen des Bestellprozesses hinterlegten Bezahldaten werden ausschließlich und eigenverantwortlich vom Zahlungsabwickler verarbeitet.

5. Widerrufsrecht

Für diese Vertragskonstellation besteht gemäß § 312g Absatz 2 Ziffer 9 BGB kein Widerrufsrecht. Der Kunde kann seine Bestellung/Buchung nicht widerrufen.

6. Haftung

6.1 Für den Verlust des Reisegepäcks oder anderer persönlicher Gegenstände ist die Haftung ausgeschlossen.

6.2 Der Vertragspartner haftet für Schäden wegen Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit des Vertragspartners oder eines Erfüllungsgehilfen des Vertragspartners ist im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt und im Übrigen ausgeschlossen. Die Verschuldenshaftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt.

6.3 Der Vertragspartner haftet nicht für Schäden, die aus höherer Gewalt oder anderen von ihm nicht zu vertretenden Ursachen entstehen, wie bspw. behördliche Eingriffe, sicherheitsrelevante Maßnahmen am Flughafen oder unrichtiger Information von Airlines zu Abflugzeiten oder Abfluggate-Angaben.

7. Schlussbestimmungen

7.1 Die Leistungen der Vertragspartner unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in der deutschsprachigen Fassung maßgebend.

7.2 Im kaufmännischen Rechtsverkehr wird als Gerichtsstand Berlin vereinbart. Der vorbenannte Gerichtsstand gilt nicht für das Mahnverfahren. Der Vertragspartner ist auch berechtigt, ein Gerichtsverfahren am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden einzuleiten.

7.3 Sollten Bestimmungen eines Vertrages und dieser AGB unwirksam oder nichtig sein, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestandteile nicht berührt. Gesamtnichtigkeit tritt jedoch ein, wenn das Festhalten an dem Vertrag auch nach Ergänzung durch das dispositive Recht für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellt oder die Lücke weder durch dispositives Recht, noch durch ergänzende Vertragsauslegung sinnvoll kann.

Ansprechpartner

Commercial Marketing

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg
    Commercial Marketing
    Willy-Brandt-Platz 2
    12529 Schönefeld