X

Nutzungsbedingungen Free Airport WiFi

Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) stellt Fluggästen, Kunden und Besuchern (Nutzer) an den Flughäfen Berlin-Schönefeld sowie Berlin-Tegel in örtlich abgegrenzten, öffentlich zugänglichen Bereichen der Flughäfen die Nutzung von HotSpots innerhalb des Wireless LAN-Netzes (WLAN) der FBB zur kostenlosen Internetnutzung bereit. Zugang und Nutzung dieses Services unterliegen den nachfolgenden Bestimmungen.

Leistungen

Der Nutzer erhält durch die FBB im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten Zugang zum Internet an den jeweilig verfügbaren HotSpot Standorten zum kabellosen Surfen.

Verfügbarkeit von HotSpots, Erreichbarkeit des Internets oder bestimmter Internetseiten sowie die Übertragungsgeschwindigkeit von Daten während der Nutzung des WLAN-Netzes sind von unterschiedlichen Faktoren abhängig, die teilweise nicht im Verantwortungsbereich der FBB liegen. Die ständige oder störungsfreie Verfügbarkeit, Nutzungsmöglichkeit von HotSpots oder Internet sowie eine bestimmte Übertragungsgeschwindigkeit von Daten können von der FBB nicht garantiert oder gewährleistet werden.

Das Angebot der FBB zur Nutzung der HotSpot-Infrastruktur ist freiwillig und kann jederzeit beendet werden.

Sicherheit

Die kabellose Datenübertragung zwischen dem HotSpot und dem Endgerät des Nutzers erfolgt unverschlüsselt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Dritte unbefugt Zugriff auf unverschlüsselte Datenübertragungen verschaffen. Besonders sicherheitsrelevante oder sensible Daten sollte der Nutzer daher nur mittels geeigneter Sicherheitssoftware übertragen.

Die über das WLAN abgerufenen Inhalte unterliegen keiner Überprüfung auf Schadsoftware (Viren, etc.) durch die FBB. Jeder Nutzer ist für den Schutz seiner Geräte und Daten selbst verantwortlich.

Aus Sicherheitsgründen kann die FBB eine automatische Trennung der Verbindung mit dem Internet einrichten (Session Time Out). Der Nutzer kann sich nach einer erfolgten Session Time Out jederzeit erneut am WLAN-Netz der FBB anmelden.

Nutzerpflichten

Der Nutzer ist für die Nutzung des Internets, die Inhalte seiner Internetabrufe, Datenuploads oder die in irgendeiner Weise verbreiteten Daten über das WLAN-Netzwerk der FBB gegenüber der FBB sowie Dritten selbst verantwortlich. Es findet keine Überprüfung der übertragenden Inhalte durch die FBB statt.

Der Nutzer darf das WLAN-Netzwerk nicht missbräuchlich nutzen und hat insbesondere folgendes zu unterlassen:

  • unaufgeforderter Versand von Nachrichten oder Informationen an Dritte zu Werbezwecken (Spamming) 
  • unbefugter Abruf oder versuchter unbefugter Abruf von Informationen und Daten von Dritten
  • nicht autorisiert urheberrechtlich geschützte Dateien und Dokumenten (Musik, Filme, Softwareprogramme u. dgl.) öffentlich zu verbreiten oder herunterzuladen
  • unbefugtes oder versuchtes unbefugtes Eindringen in Datennetze Dritter
  • Bereitstellen oder Nutzen von ausführbaren Routinen (z. B. Spyware, Dialer, usw.), welche automatisch, unautorisiert und versteckt auf Rechner der Internetnutzer übertragen werden. 

Es ist dem Nutzer untersagt, Informationen mit rechts- oder sittenwidrigen Inhalten zu verbreiten. Dazu zählen vor allem Informationen, die im Sinne der §§ 130, 130a und 131 StGB der Volksverhetzung dienen, zu Straftaten anleiten oder Gewalt verherrlichen oder verharmlosen, sexuell anstößig sind, im Sinne des § 184 StGB pornografisch sind, geeignet sind, Kinder oder Jugendliche sittlich schwer zu gefährden oder in ihrem Wohl zu beeinträchtigen oder das Ansehen der FBB schädigen können. Die Bestimmungen des Jugendmedienstaatsvertrages und des Jugendschutzgesetzes sind zu beachten.

Vom Nutzer sind Urheber- und Marken-, Patent-, Namens- und Kennzeichenrechte sowie sonstigen gewerblichen Schutzrechte und Persönlichkeitsrechte Dritter zu beachten.

Sonstige Bedingungen

Es gilt deutsches Recht.

Haftung

Die Leistung der FBB wird mit Sorgfalt erbracht. FBB übernimmt jedoch keine Gewähr für bestimmte Verwendungszwecke des angebotenen WLAN-Services. Ebenfalls übernimmt die FBB keine Haftung für Schäden die bei der Nutzung oder Nichtverfügbarkeit des WLAN-Services beim Nutzer entstehen können. Insbesondere haftet die FBB nicht für Schäden, die aus der Installation oder der Nutzung von heruntergeladenen Dateien erfolgen. Auch für Datenverlust bei der Nutzung des öffentlichen WLAN-Netzes der FBB ist diese hierfür nicht verantwortlich.

Die Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Ansprüche bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit, bei der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder soweit das Produkthaftungsgesetz zur Anwendung kommt.

Die FBB ist vom Nutzer von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des WLAN-Internetzugangs durch den Nutzern beruhen oder mit seiner Billigung erfolgen oder die sich insbesondere aus datenschutzrechtlichen, urheberrechtlichen oder sonstigen rechtlichen Streitigkeiten ergeben, die mit der Nutzung von HotSpot verbunden sind. Erkennt der Nutzer oder muss er erkennen, dass ein solcher Verstoß droht, besteht die Pflicht zur unverzüglichen Unterrichtung der FBB.

Ansprechpartner

Commercial Marketing

  • Adresse
    Flughafen Berlin Brandenburg
    Commercial Marketing
    Willy-Brandt-Platz 2
    12529 Schönefeld