X

Sonne tanken auf Malta

07.11.2018

Lange Zeit hielt sich das Gerücht, auf Malta gäbe es keine Sandstrände. Dass das nicht stimmt, können Sie ab sofort ganz einfach selbst herausfinden: Zweimal wöchentlich verbindet Air Malta Berlin-Tegel nun mit dem Flughafen Malta. Jeweils mittwochs und sonntags geht es auf die kleine Mittelmeerinsel zwischen Sizilien und der nordafrikanischen Küste. Dabei besteht Malta nicht nur aus einer, sondern gleich drei bewohnten Inseln: der Hauptinsel Malta, Gozo und Comino. Auf dem knapp dreistündigen Flug kommen Maschinen des Typs Airbus A320-200 zum Einsatz. Dank seiner günstigen Lage im Mittelmeer eignet sich der Inselstaat auch in der kalten Jahreszeit als ideales Reiseziel.

Destination Malta

Während es hierzulande im Winter kalt und dunkel ist, macht der Sommer auf Malta keine Pause. Bei durchschnittlich sieben Sonnenstunden pro Tag und Temperaturen um die 20°C, lässt es sich auf Malta gut überwintern. Die winterlichen Wassertemperaturen von etwa 17°C locken vor allem Taucher auf die Maltesischen Inseln (bester Tauchspot der Region ist übrigens das „Blue Hole“ auf Gozo). Doch auch für alle anderen hat Malta einiges zu bieten: Wie wär’s mit einer Radtour entlang der kilometerlangen Küste oder einem Erkundungstrip mit einem geliehenen Boot, bei dem sich die schönsten Buchten und Strände entdecken lassen? Wer es weniger sportlich mag, dem sei die romantische Inselhauptstadt Valletta ans Herz gelegt. Dank ihrer kleinen Größe lassen sich viele der Sehenswürdigkeiten an einem Tag erkunden. Wie Sie sich auch entscheiden: Auf Malta lässt sich auch im Winter ausreichend Sonne tanken.

Destination Malta 2
Flughafeninfo

+49 30 60911150

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.