X

Hidden Treasures ab Berlin

15.03.2019

Sie suchen noch Inspiration für Ihren Urlaub abseits des Mainstreams? Wir stellen Ihnen Reiseziele vor, die noch(!) echte Geheimtipps sind. Denn ab Berlin lassen sich zahlreiche spannende Metropolen in und außerhalb Europas direkt erreichen. Einige davon groß und glitzernd, wie London, Rom und Paris. Andere sind kleine Juwelen, deren Schönheit und Zauber man individuell für sich entdecken muss. 

Für Naturfreunde: Am brennenden Berg von Baku

  • Baku1
  • Baku2

Nur wenige Kilometer nördlich von Aserbaidschans Hauptstadt Baku versetzt ein Naturspektakel die Besucher in Staunen: Drei Meter hoch lodern die Flammen am Yanar Dag (wörtlich: Brennender Berg). Bereits seit dem Altertum brennt dort das Feuer. Zu verdanken ist dieses Schauspiel einem riesigen unterirdischen Erdgasvorkommen. Ganz besonders beeindruckend ist ein Besuch am Yanar Dag nach Einbruch der Dunkelheit. Und Baku selbst? Die Stadt ist eine exotische Metropole zwischen Orient und Okzident, geprägt von persischer Kultur, islamischer Tradition, sozialistischer Herrschaft und dem Einzug der Moderne. Mit dem Ölboom, den das Land seit einigen Jahren erlebt, wird Baku auch als „zweites Dubai“ bezeichnet.
Von Berlin-Tegel geht es zweimal wöchentlich mit Azerbaijan Airlines direkt nach Baku.

Für Genießer: Mit Käse den Magen schließen in Tiflis

  • Tiflis1
  • Tiflis2

Was dem Italiener die Pizza, ist dem Georgier Chatschapuri: Das heiße Käsebrot ist der Klassiker der georgischen Küche und wird zum Frühstück, als Zwischenmahlzeit oder als Beilage gegessen. Die Bedeutung von Chatschapuri als georgisches Grundnahrungsmittel zeigt sich auch am sogenannten „Chatschapuri-Index“, der an der Tbilisi State University erfunden wurde. Dieser berechnet die Kosten der Zutaten für Chatschapuri in verschiedenen georgischen Städten, zuzüglich der Energiekosten für Strom und Gas.
In Tiflis oder Tbilisi, wie die georgische Hauptstadt in der Landessprache heißt, gibt es das leckere Käsebrot an wirklich jeder Ecke zu kaufen. Auch neben Chatschapuri bietet die georgische Küche eine kulinarische Vielfalt, die ihresgleichen sucht und längst über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Zwischen den Mahlzeiten bietet Tiflis natürlich genügend weitere Gründe für eine Reise: Baden Sie beispielsweise in den berühmten Schwefelbädern, drehen Sie eine Runde auf dem Riesenrad im Vergnügungspark Mtazminda hoch über der Stadt oder besuchen Sie die zahlreichen Kirchen mit ihren Ikonenmalereien. Ab mit Georgian Airways nach Tiflis – und das mit möglichst leerem Magen! Die Airline bringt Sie dreimal wöchentlich ab Berlin-Schönefeld in die georgische Hauptstadt.

Für Wandergesellen: Die Picos bei Santander

  • Santander1
  • Santander2
  • Santander3

Von Santander in Nordspanien ist es nur ein Katzensprung in das grüne Hochgebirge Picos de Europa, eines der schönsten Wandergebiete in Spanien. Die Einzigartigkeit der Picos erschließt sich, wenn Sie auf einem der zahlreichen Aussichtspunkte angelangt sind: Durch die Nähe zum Meer bietet sich von oben ein fantastischer Blick über die grüne Küste des Kantabrischen Meers, über tiefe Schluchten und blühenden Wiesen zu bizarren Felsformationen. Nach getaner Wanderung können Sie zurück in Santander in eines der zahlreichen Restaurants am herrlichen Stadtstrand El Sardinero einkehren und leckere Tapas genießen. Die hübsche Hauptstadt Kantabriens bietet neben idealen Wandermöglichkeiten mit seinen zahlreichen Sandstränden auch beste Bedingungen für einen Bade- und Surfurlaub. Ryanair fliegt Sie jeweils dienstags und samstags direkt ab Berlin-Schönefeld nach Santander.

Für Nachteulen: Bier trinken in Brünn

  • Bruenn1
  • Bruenn2

Machen Sie in Brünn die Nacht zum Tage! Die zweitgrößte Stadt Tschechiens im Südosten des Landes ist bekannt für ihr buntes Nachtleben und ihre kulturelle Vielfalt. Wöchentlich eröffnen neue Restaurants, Kneipen und Clubs, viele von ihnen verzichten gänzlich auf Werbung und vertrauen auf Mund-Propaganda und Social Media. Scheuen Sie sich also nicht, Einheimische nach ihren Empfehlungen zu fragen! Auf Streifzug durch die Altstadt der mährischen Metropole können Sie in den zahlreichen Pubs und Kneipen leckeres tschechisches Bier verkosten (und nicht zuletzt mithelfen, dass Tschechien seinen ersten Platz als Nation mit dem höchsten pro-Kopf-Bierkonsum verteidigt!). Aber auch tagsüber hat Brünn oder Brno allerhand zu bieten: So gilt die Stadt unter anderem als Mekka für Bauhaus-Fans. Das Tugendhat-Haus von Mies van der Rohe (Führungen unbedingt im Vorfeld reservieren!) oder das 1928 entstandene Messegelände sind die zwei berühmtesten Bauten aus der Bauhaus-Ära. Mit Beginn des Sommerflugplans fliegt Ryanair zweimal wöchentlich von Berlin-Schönefeld direkt nach Brno/Brünn. Ab 2. April 2019 geht es jeweils dienstags und samstags in die südmährische Metropole. 

Für Kaffeehausliebhaber: Klein-Wien entdecken in Lemberg

  • Lemberg1
  • Lemberg2

Lwiw, ehemals Lemberg, liegt im Westen der Ukraine und gilt als unentdecktes Juwel Europas. Die Stadt blickt auf eine wechselvolle Geschichte und zahlreiche Eroberer zurück. Unter anderem ist das Erbe der fast 150 Jahre dauernden Habsburger Herrschaft bis heute in den zahlreichen Bauten im „Wiener Stil“ (u.a. das prachtvolle Opernhaus) und der lebendigen Kaffeehauskultur spürbar. Lwiws Altstadt ist bestens erhalten und birgt zahlreiche architektonische Schätze: Hier trifft Gotik auf Renaissance, Barock und Jugendstil. Der alte Marktplatz Ploshcha Rynok ist das Herz der Altstadt, Tipp: Vom 65m hohen Rathausturm hat man einen wundervollen Blick über die mehr als 40 Prachtbauten, die den Platz säumen. Nach dem anstrengenden Aufstieg können Sie in einem der zahlreichen Kaffeehäuser der Stadt Rast machen. Probieren Sie zu Ihrer Melange unbedingt ein Stück Syrnyk, der Käsekuchen ist eine leckere Lwiwer Spezialität. WizzAir fliegt jeweils mittwochs und sonntags von Berlin-Schönefeld in die ukrainische Metropole.

Für Freunde des Maritimen: Fangfrischen Fisch essen im Hafen von Sète

  • Sete2
  • Sete

Die Hafenstadt Sète in Südfrankreich liegt rund 30 Kilometer von Montpellier entfernt. Der wichtigste Fischereihafen der französischen Mittelmeerküste befindet sich hier. Ein besonderes Schauspiel ist die morgendliche Heimkehr der Fischkutter, die von zahllosen Möwen begleitet werden. In den zahlreichen Restaurants am Hafen können Sie den fangfrischen Fisch aus dem Meer verzehren, während Sie das mediterrane Flair und die rege Betriebsamkeit der bedeutenden Hafenstadt genießen. Aber nicht nur Fisch-, auch Austernliebhaber kommen hier auf ihre Kosten: Rund um Sète werden Austern gezüchtet, die hier nicht nur in Restaurants frisch auf den Tisch kommen, sondern auch an zahlreichen Straßenständen feilgeboten werden. Montpellier selbst ist eine bezaubernde mediterrane Metropole, die eine entspannte Lebensart mit einem umfangreichen Kunst- und Kulturangebot verbindet. Richten Sie Ihr Augenmerk auch auf die Straßenbahnen Montpelliers, diese wurden von namhaften Designern „eingekleidet“. So trägt Linie 3 beispielsweise Christian Lacroix. Von Berlin-Tegel geht es jeweils dienstags und samstags direkt mit easyJet nach Montpellier.

Flughafeninfo

+49 30 609160910

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.