X

Mit Ryanair neu nach Odesa und Tel Aviv

13.05.2019
Odesa Potemkinsche Treppe

Hier liegt der Strand direkt vor der Haustür: Ab Oktober fliegt Ryanair ab Berlin-Tegel neu in die ukrainische Hafenstadt Odesa sowie in die beliebte israelische Metropole Tel Aviv. Zweimal wöchentlich geht es ab dem 28. Oktober mit der irischen Airline, jeweils montags und freitags, an die ukrainische Schwarzmeerküste. Tel Aviv am östlichen Mittelmeer wird von Ryanair ab dem 27. Oktober täglich ab TXL angeflogen. 

Insgesamt bietet Ryanair 60 Ziele ab Berlin an. Ab Tegel fliegt der britische Low-Cost-Carrier im Winter 2019/2020 elf Ziele an. Weitere neue Winterstrecken sind Alicante (dreimal wöchentlich), Brindisi und Faro (jeweils zweimal wöchentlich), Luxemburg und Málaga (viermal pro Woche), Neapel (fünfmal wöchentlich) und Mailand, das täglich angeflogen wird. Ab Schönefeld fliegt die Airline im kommenden Winter zu insgesamt 49 Destinationen. Die vier neuen Sommerziele Brno in Tschechien, Banja Luka in Bosnien-Herzegowina, Tallinn in Estland und Lappeenranta in Finnland werden weiter bedient.

Odesa – Hafenmetropole am Schwarzen Meer

Odesa Opernhaus

„Hier atmet man ganz Europa“, sagte einst der berühmte russische Schriftsteller Alexander Puschkin über die charmante Stadt an der Nordwestküste des Schwarzen Meeres. Denn seit ihrer Gründung vor gut 200 Jahren durch Katharina die Große haben zahlreiche Nationalitäten die Stadt geprägt. Ob als Städtetrip oder als Ausgangspunkt für eine Reise um das Schwarze Meer, unbedingt gesehen haben sollten Besucher der Stadt die berühmte Potemkin-Treppe (bekannt aus Sergej Eisensteins Film „Panzerkreuzer Potemkin“), den Hafenboulevard „Primorski bulvar“ oder die Einkaufs- und Flaniermeile „Deribasovskaja“. Auch das Opernhaus von Odesa ist einen Besuch wert. Man sagt, es gehört zu den schönsten der Welt. Die weltoffene und bunte Hafenstadt lockt jedoch nicht nur mit abwechslungsreicher Architektur und Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit vielen Sonnenstunden, weißen Stränden und der sanften Küste des Golfs von Odesa.

Tel Aviv – Städtetrip mit Strandaufenthalt

Die Stadt verbindet wie kaum eine andere hippen, jungen Lifestyle mit Tradition und jahrtausendealter Geschichte. Tel Aviv-Jaffa – im Jahr 1950 wurde Tel Aviv mit der Hafenstadt Jaffa vereinigt – bildet den größten Ballungsraum Israels. Das lebendige, moderne Zentrum findet sich in Tel Aviv, während das ursprüngliche Jaffa durch die antike Altstadt mit schmalen, labyrinthartigen Gassen und orientalischem Flair besticht. Auf dem kultigen Flohmarkt in Jaffa lässt es sich prima nach Antiquitäten stöbern – Feilschen ist dabei jedoch Pflicht! Tel Aviv ist bekannt für seine kreative gastronomische Szene. Nicht nur lokale israelische Gerichte wie „gefilte Fisch“ oder Hummus gibt es hier zu verkosten, die Stadt ist ein kulinarischer Schmelztiegel, wo europäische auf orientalische und asiatische Küche trifft. Und kaum irgendwo wird die Nacht so zum Tage gemacht wie hier, Tel Aviv gilt als Party-Hauptstadt und bietet eine Fülle an Bars, Clubs und eine aufregende Musikszene. Entspannung bieten die zahlreichen traumhaften Badestrände der Stadt, die sich über eine Länge von insgesamt 14 Kilometern erstrecken.

Flughafeninfo

+49 30 609160910

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.