X

Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen

04.06.2019

FBB entwickelt und pflegt die Natur in der Flughafenregion

Es ist so groß wie 2.000 Fußballfelder: Das Flughafengelände des BER erstreckt sich auf einer Fläche von knapp 1.500 Hektar im Norden des Landkreises Dahme-Spreewald. Seit 2006 entstanden hier u.a. eine neue Landebahn, ein riesiges Terminalgebäude sowie Rollwege und Abstellpositionen für Flugzeuge. Natürlich sieht die Landschaft an dieser Stelle nicht mehr so aus wie zuvor, Auswirkungen auf die Natur sind also unvermeidbar.


Die Flughafengesellschaft sorgt daher schon seit vielen Jahren dafür, diese Auswirkungen auf die Natur an anderer Stelle in der Flughafenregion auszugleichen. Die vielen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen reichen von Baum- und Heckenpflanzungen über die Neupflanzung und Umgestaltung von Wäldern und das Anlegen von Gewässern bis hin zur Überprüfung und Pflege der neu geschaffenen Lebensräume für Flora und Fauna. Entstanden sind so zahlreiche anspruchsvoll angelegte und gepflegte Gutsparks und Parkanlagen sowie ökologisch aufgewertete Landschaften an Stellen, an denen vorher Rieselfelder oder schlichte Niederungen zu finden waren. Auf diese Weise wurden in der Flughafenregion mannigfaltige und hochwertige Lebensräume für Tiere und Pflanzen geschaffen, die zudem zum Wandern, Entdecken und Erholen einladen. Die vielen Maßnahmen legen sich bereits heute wie ein „grünes Band“ rings um den BER und sind zusätzlich in der Zülowniederung zwischen Rangsdorf und Mittenwalde zu finden. Um daraus auch einen nachhaltigen Erfolg zu machen, übernimmt die FBB GmbH für einen Zeitraum von 25 Jahren die Verantwortung für deren optimale Entwicklung.


In den kommenden Monaten wird Nachbarn verschiedene einzelne Maßnahmen vorstellen und zeigen, was es in der Flughafenregion zu entdecken gibt.

Die Fischtreppe am Rangsdorfer See

wurde im Rahmen der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen von der FBB angelegt. Sie ersetzt ein Wehr, das einst ein unüberwindbares Hindernis für wandernde Fischarten darstellte. Heute ermöglicht die Fischtreppe verschiedenen Fischarten die Wanderung vom Rangsdorfer See in die angrenzenden Gewässer.

Flughafeninfo

+49 30 609160910

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.