X

Die Wiege der USA

08.06.2019
  • Philadelphia Weg
  • Philadelphia Love
  • Philadelphia
  • Philadelphia Brunnen

Mittig zwischen New York und Washington DC gelegen, ist Philadelphia eine tolle Alternative zum beliebten Big Apple. „Philly“, wie seine Bewohner es liebevoll nennen, gilt als Gründungsort der USA. Die Stadt am Delaware River bietet neben den historischen Sehenswürdigkeiten zahlreiche weitere Gründe, ihr einen Besuch abzustatten. Hier sind einige davon:

Auf den Spuren amerikanischer Geschichte

  • Philadelphia Staute
  • Philadelphia Gasse
  • Philadelphia Glocke

Natürlich kommt man in Philadelphia nicht umhin, amerikanische Gründungsgeschichte zu schnuppern. In der „Old City“ liegt der historische Kern der Stadt. Hier findet man die Liberty Bell, die geläutet wurde, als im Jahr 1776 die Amerikanische Unabhängigkeitserklärung verkündet wurde. Zur Feier des Unabhängigkeitstags wird die Glocke jährlich am 4. Juli von Nachfahren der Gründerväter geschlagen. Das nahegelegene National Constitution Center und die Independence Hall, wo 1787 die Verfassung beschlossen wurde, zählen ebenso zum Pflichtprogramm. Weiterhin gilt es, der Elfreth‘s Alley einen Besuch abzustatten, der ältesten Straße der Stadt. Der Bummel über das Kopfsteinpflaster entlang der schmucken und liebevoll gepflegten Häuserfassaden ist wie eine Wanderung durch die Pioniergeschichte der USA.

In Rockys Fußspuren

  • Philadelphia Staute
  • Philadelphia Treppe

Das Philadelphia Museum of Art ist mit seinem wunderschönen, neoklassizistischen Bau und mit seiner umfangreichen Sammlung aus über 2.000 Jahren Kunstgeschichte definitiv einen Besuch wert. Sehr viele Besucher kommen aber auch wegen eines anderen Highlights: Die Treppen vor dem Museum wurden durch den 1976 gedrehten ersten „Rocky“-Film berühmt. So mancher Fan erklimmt die Stufen im Laufschritt und stellt sich in Silvester Stallones Siegerpose für ein Foto vor das Museum. Dabei sollte man es nicht versäumen, den wundervollen Blick über die Skyline Philadelphias zu genießen. Eine Statue der legendären Filmfigur gibt es auf der rechten Seite vor dem Museum. Die weiteren Originalschauplätze des Films können im Rahmen spezifischer Stadtführungen besucht werden.

Wo Künstler ihre Spuren hinterlassen haben

Philadelphia Kunst

1984 gab die Stadt das „Mural Arts Programm“ als Anti-Graffiti Kampagne in Auftrag, das das kreative Potential junger, lokaler Künstler in geordnete Bahnen lenken sollten. Mit diesem cleveren Schachzug machte sich die Stadt das einstige Schmuddel-Image zu Nutze: Sprayer konnten Bußgelder und Haftstrafen umgehen, indem sie statt der üblichen Tags „richtige Kunst“ auf die Wände sprühten und damit zur Verschönerung des Stadtbildes beitrugen. Mittlerweile sind im Rahmen dieses Programms mehr als 4.000 Murals auf Häuserwänden und Mauern entstanden, die über die ganze Stadt verteilt sind. Philadelphia bezeichnet sich selbst auch als „mural capital of the world“. Die Streetart begegnet einem überall, am meisten jedoch im alternativen Künstlerviertel rund um die South Street. Bei Interesse bietet sich auch ein -geführter „Mural“-Stadtrundgang an. 

Praktische Reisetipps zum Aufenthalt in der Stadt und eine Auflistung der Dinge, die man unbedingt gesehen haben sollte (inklusive Tipps zu den besten Fotos-Spots), geben diese beiden Reiseberichte:

Kulinarische Spurensuche

Philadelphia Essen

Natürlich kommt man bei einem Besuch in Philadelphia nicht um den Genuss des legendären Philly Cheese Steak herum. Hierbei handelt es sich um ein mit Rindfleisch, Zwiebeln und Käse gefülltes Brötchen, das gut und gerne zwei Mahlzeiten ersetzt. Aber auch jenseits dieser vielleicht nicht für jedermann geeigneten Spezialität ist Philadelphia ein Mekka für „Foodies“. Von Spitzenküche bis zu leckerem Street Food hat sich die Stadt in den vergangenen Jahren zu einem Hot Spot in der Gastroszene entwickelt. Unbedingt empfehlenswert ist ein Besuch des Reading Terminal Market, dem ältesten Bauernmarkt der USA. An der Vielzahl der Stände findet sich nahezu alles, was das hungrige Herz begehrt. 

Wer wissen möchte, welche kulinarische Spezialität Hoagies sind oder wo das beste Cheese Steak der Stadt gekauft werden kann, dem sei die folgende Website ans Herz gelegt:

Spannende Fakten über Philadelphia:

  • Pennsylvania, der Bundesstaat, in dem Philadelphia liegt, erhebt keine Steuern auf Schuhe und Bekleidung. Das macht Philadelphia zu einem idealen Einkaufsparadies.
  • Neben „Philly“ wird die Stadt auch „City of Brotherly Love“ genannt. Stadtgründer William Penn hatte den Ort 1681 als Hauptstadt der Quäker-Kolonie Pennsylvania geplant. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet Philadelphia „Bruderliebe“.
  • In Philadelphia gab es einst die erste deutsche Siedlung in Amerika, im auch heute noch so genannten Stadtteil Germantown. Heute stellen jedoch Afroamerikaner den größten Teil der Bevölkerung in diesem Viertel.
  • Als Gründungsort der USA findet in Philadelphia die landesweit größte Feier zum Unabhängigkeitstag statt. Die Feierlichkeiten beginnen am 29. Juni mit einem umfangreichen Festprogramm und erreichen mit einer großen Parade und Feuerwerk am 4. Juli ihren Höhepunkt.
  • Philadelphia gilt als eine der tolerantesten Städte der USA. Im Jahr 1965, vier Jahre vor dem berühmten Stonewall-Aufstand in New York, welcher die weltweite Schwulen- und Lesben-Bewegung in Gang setzte, gab es hier schon Pride-Märsche.
  • Den gleichnamigen Käse gibt es seit 1880. Die Produktionsstätte lag damals in Chester (Bundesstaat New York), jedoch wurde er nach Philadelphia benannt, da die Stadt damals berühmt für ihre Käsetradition war.

Von Berlin nach Philadelphia

Ab sofort fliegt American Airlines nonstop von Berlin-Tegel nach Philadelphia. Bis zum 28. September geht es dann viermal wöchentlich nonstop in die Metropole an der US-Ostküste. Als größter Hub im Nordosten der USA bietet Philadelphia zahlreiche Verbindungen zu weiteren Zielen in den Vereinigten Staaten, Kanada oder der Karibik.

Flughafeninfo

+49 30 609160910

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.