X

Einfach Hygge

18.07.2019

Auf den Spuren des Glücks: Dänen gehören laut UN-Studie zu den glücklichsten Menschen der Welt. Die dänische Lebensphilosophie „Hygge“ (wörtlich übersetzt „Gemütlichkeit“) ist mittlerweile auch in Deutschland ein bekannter Begriff. Nicht nur das positive Lebensgefühl und die Gastfreundschaft der Dänen macht unseren Nachbarn im Norden zu einem beliebten Reiseziel. Das Land mit seiner besonderen Lage zwischen Nord- und Ostsee bietet atemberaubende Natur, malerische Städte und Jahrtausende alte Kultur. Ab Berlin sind Kopenhagen und Billund direkt mit dem Flugzeug erreichbar. Zwischen den beiden Städten bietet sich eine Rundreise mit dem Auto geradezu an, um sich auf Spurensuche nach dem Glück zu begeben und das Land in seiner ganzen bezaubernden Vielfalt kennenzulernen. Hier stellen wir einige Highlights und Geheimtipps für einen Roadtrip durch unser Nachbarland vor.

Start in Kopenhagen: Hauptstadt zwischen Hygge und Hippie

Leuchtturm

Die Hauptstadt Dänemarks ist der Ausgangspunkt der Reise. Kopenhagen ist eine Stadt mit hoher Lebensqualität, pulsierend und gemütlich zugleich. Das Zentrum lässt sich wunderbar fußläufig erkunden, zu den Hauptattraktionen zählen die Statue der Kleinen Meerjungfrau, der Vergnügungspark Tivoli mit viel nostalgischem Flair und der alte Hafen Nyhavn, dessen hübsche Häuserfassaden das Stadtbild Kopenhagens prägen. Von Nyhavn starten Bootstouren durch die Hafenanlagen und die idyllischen Kanäle der Innenstadt, die sich ebenfalls für Sightseeing von der Wasserseite bestens eignen. Die Freistadt Christiania inmitten des Zentrums ist ein echtes Phänomen und ebenfalls einen Besuch wert – seit rund 40 Jahren ist der Stadtteil fest in der Hand von Hippies, Alternativen und Aussteigern und wird von staatlicher Seite geduldet. 

Historisches Seeland: Auf den Spuren der Wikinger

Wikingermuseum

Dänemarks Hauptstadt liegt auf der östlichsten und größten der Hauptinseln des Landes, dem historisch reichen Seeland. Mit dem Mietwagen geht es zunächst zur kurzen Erholung an die so genannte „Dänische Riviera“, die nur einen Katzensprung von Kopenhagen entfernt an der Nordküste Seelands beginnt. Lange, weiße Sandstrände und eine ruhige See eignen sich insbesondere für Familien mit Kindern. Via Roskilde, der einstigen Königsstadt (Tipp: unbedingt das Wikingerschiffsmuseum besuchen!) geht es weiter in Richtung Südosten auf die Insel Møn. Mit ihrer steilen Kreideküste Møns Klint ist sie ein Höhepunkt einer jeden Dänemarkreise. Auf einer Länge von sechs Kilometern erheben sich majestätisch bis zu 128 Meter hohe, weiße Felsen aus der türkisblauen Ostsee. (Tipp: Eine Klippen- und Strandwanderung lohnt in jedem Fall).

Märchenhaftes Fünen: Inselhopping wie Robinson Crusoe

Westlich von Seeland liegt die Insel Fünen (dänisch: Fyn). Sie ist das Verbindungsglied zwischen Seeland im Osten und der Halbinsel Jütland im Westen. Auf der Reise von Jütland nach Kopenhagen auf Seeland wird Fünen oftmals links liegen gelassen – zu Unrecht! Beim Durchqueren der Insel – am besten abseits der Autobahnen – öffnen sich immer wieder neue, märchenhafte Landschaften: Sanfte, grüne Hügel, weiße Sandstrände, türkisblaues Meer, dazwischen Schlösser, strohgedeckte Fachwerkhäuser und pittoreske Hafenstädte. Sehr sehenswert ist beispielsweise die Hafenstadt Svendborg im Südosten, die mit viel maritimem Charme bezaubert. Unbedingt besuchen sollte man die Hauptstadt der Insel, Odense. Sie ist die drittgrößte Stadt Dänemarks und der Geburtsort des wohl bekanntesten Dänen: Hans Christian Andersen. Beim Bummel durch die Gassen der malerischen Stadt stößt man immer wieder auf Spuren des berühmten Märchenautors. 

Jütland zwischen den Meeren: Naturidyll mit Freizeitpark

Von Fünen aus geht es nach Jütland, also aufs Festland und dort nach Westen an die Nordseeküste Dänemarks: Hier ist die Landschaft von den Gezeiten geprägt, das Meer und Klima sind etwas rauer als an der Ostsee. Entlang des südlichen Teils der Küste erstreckt sich der Nationalpark Wattenmeer. Diese einzigartige Landschaft gilt als eines der größten küstennahen und gezeitenabhängigen Feuchtgebiete der Erde mit einer besonderen Artenvielfalt. Über einen zehn Kilometer langen Damm gelangt man vom Festland auf die südlichste Wattenmeerinsel Rømø, deren breite, weiße Sandstrände zu den schönsten Europas zählen. Ebenfalls im Südwesten Jütlands liegt eine der Top-Attraktionen eines Dänemarkaufenthalts. Der Freizeitpark Legoland bei Billund zählt insbesondere für große und kleine Kinder zum Pflichtprogramm.

Flugverbindung Berlin – Dänemark

Kopenhagen wird ab Berlin mehrmals täglich direkt angeflogen (mit Norwegian Air International, easyJet und SAS) und ist ideal als Ausgangspunkt einer Dänemark-Rundtour. Ryanair verbindet Billund jeweils montags, freitags und sonntags mit Berlin.

Gut zu wissen…

  • Kein Ort in Dänemark ist weiter als 50 Kilometer von der Küste entfernt
  • Dänemark setzt sich aus der Halbinsel Jütland und 405 Inseln zusammen
  • die Endungen „ø“ bzw. „øer“ bedeuten „Insel“ bzw. „Inseln“ und sind im Namen zahlreicher dänischer Inseln oder Inselgruppen bereits enthalten – so ist die deutsche Bezeichnung „Insel Farø“ doppelt gemoppelt
  • das traditionelle Smørrebrød ist ein reich belegtes Butterbrot und eine Standardmahlzeit der dänischen Küche. Die Grundlage bildet eine Scheibe Brot, meist Roggenbrot, die – nicht zu knapp – mit den unterschiedlichsten Zutaten wie Fisch, Wurst, Käse, Salat und Soßen belegt wird. Es empfiehlt sich, Smørrebrød mit Messer und Gabel und nicht mit der Hand zu essen.
  • Dänemark ist auch berühmt seine kreative Küche, so gibt es z.B. in Kopenhagen zahlreiche Street Food-Märkte mit spannenden Essenskreationen (z.B. die Kreuzung aus Smørrebrød und Sushi = Smushi), und die Stadt alleine zählt 15 Michelin-besternte Restaurants. Das Noma in Kopenhagen war jahrelang bekannt als das beste Restaurant der Welt
  • LEGO wurde in Dänemark erfunden, der Begriff basiert auf der Abkürzung der dänischen Wörter „leg godt“ (zu Deutsch: spiel gut)

Weiterlesen…

Flughafeninfo

+49 30 609160910

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.