X

Madeira: Weihnachtsglanz in bunten Farben

28.11.2019
Madeira

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt muss nicht zwangsläufig mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt und Glühwein einhergehen. Auf Madeira findet einer von Europas schönsten Weihnachtsmärkten statt: In der madeirischen Hauptstadt Funchal kann man ab dem 1. Dezember bis zum 7. Januar entlang der Avenida Arriaga an zahlreichen Ständen traditionelle Souvenirs erwerben oder sich an leckeren Köstlichkeiten erfreuen. Einheimische und Gäste tauchen bei meist mildem Wetter in die festliche Atmosphäre ein. Anstatt Glühwein gibt es das traditionelle Getränk Poncha aus Zuckerrohrschnaps, Honig und Zitrone, statt Lebkuchen und Spekulatius gibt es den Honigkuchen Bolo de Mel und die Honigkekse Broas. 

Last-Minute-Geschenke: Lange Marktnacht am 23. Dezember

Madeira

Die einzigartige Weihnachtsbeleuchtung wird am 1. Dezember feierlich angeschaltet. Dann erstrahlt die ganze Stadt in buntem Lichterglanz, und kein Baum ist vor der Festbeleuchtung sicher. Auf fast allen Plätzen findet sich ein Weihnachtsbaum, viele Häuser werden mit den traditionellen Krippen (Lapinhas) dekoriert. Am 23. Dezember findet in und um die Markthalle Mercados dos Lavradores die berühmte lange Marktnacht statt, bei der die Funchaler ihre letzten Weihnachtseinkäufe erledigen und die ganze Stadt auf den Beinen ist. Die Stände und umliegenden Bars haben die ganze Nacht geöffnet, und bis in die frühen Morgenstunden herrscht buntes Treiben auf den Straßen. 

Madeirische Weihnachtstraditionen und ein Guinness-Rekord

Überhaupt wird die Weihnachtszeit auf Portugals Blumeninsel Madeira mit großer Begeisterung begangen, viele lokale traditionelle Bräuche spielen eine wichtige Rolle. Am 16. Dezember beginnen die Geburtsmessen (Missas do Parto), die an Heiligabend mit der Mitternachtsmesse (Missa do Galo – Hahnenmesse) enden. Bis zum 24. Dezember finden insgesamt neun Messen jeweils in der Morgendämmerung statt. Der Besuch einer solchen Messe ist auch für Nichtkirchgänger durchaus lohnenswert, es werden „Gesangswettkämpfe“ (despiques) abgehalten und anschließend wird zum mata-bicho geladen, einer Art Frühschoppen mit Likör, Maisbrot und Kuchen. Absolut empfehlenswert ist es im Übrigen auch, den Jahreswechsel in Funchal zu verbringen. Hier findet eines der weltweit spektakulärsten Feuerwerke statt, das 2006 sogar einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde erhielt als „Größtes pyrotechnisches Spektakel der Welt“. 

Mit easyJet geht es jeweils mittwochs und samstags ab Berlin-Tegel direkt nach Madeira-Funchal.

Madeira
Flughafeninfo

+49 30 609160910

@berlinairport

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Flughafeninfo sind an 7 Tagen rund um die Uhr für Sie da.